Sternwarte München

mit Planetarium

Volkssternwarte München

Im Osten von München, in Ramersdorf, ist die größte Sternwarte Deutschlands zu finden. 1946 mieteten sich eine Gruppe von Amateuren einen Vereinsraum von sechs Quadratmetern und die Plattform auf dem Dach eines ehemaligen Luftschutzbunkers für ihre Hobby-Treffen. Mittlerweile ist die Beobachtungsplattform 300 Quadratmeter groß und es gibt auch ein  Planetarium sowie Dauerausstellungen und Vorträge weltbekannter Astronomen.

Die Sternwarte öffnet erst abends ihre Tore, aber um in eine andere Welt einzutauchen, muss es etwas dunkel sein. Die beste Sicht hat man bei gutem Wetter (ohne Wolken) auf der Beobachtungsplattform. Zur Verfügung stehen zwei Spiegel- und zwei Linsenteleskope. Im Planetarium wird unabhängig von dem Wetter der Sternenhimmel an die kuppelförmige Decke projeiziert. Die aktuelle Position der Planeten, des Mondes und der Sonne werden sichtbar. Für 32 Personen gibt es hier Sitzplätze.

Adresse:
Rosenheimer Str. 145 h
81671 München

Kinderführung:
Speziell für den Besuch mit Kindern bis zu etwa 12 Jahren wird eine Führung am Nachmittag angeboten.
Die Kinderführung findet bei jeder Witterung statt.
Beginn: Freitag um 17 Uhr
Die Führung dauert etwa 1½ bis 2 Stunden.

Preise:
Erwachsene: 5 Euro
Schüler, Studenten, Azubis, Rentner: 3 Euro
Kinder unter 4 Jahren und Mitglieder: freier Eintritt

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: ab  21 Uhr (April bis August) bzw. 20 Uhr (September bis März)
Die Führung dauert 1,5 bis 2 Stunden.

Bitte beachten Sie, dass die Volkssternwarte an gesetzlichen Feiertagen sowie vom 24.12. bis 01.01. geschlossen ist.

www.sternwarte-muenchen.de