Wildfütterung in Lenggries

Reiseralm Wildfütterung

Die tägliche Rotwildfütterung auf der Reiseralm, in Lenggries am Brauneck, ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Im großflächigen Rotwildgehege zu Füßen der Reiseralm leben seit 2007 zwölf Rotwildkühe samt Platzhirsch und Nachwuchs. Wenn Besitzer Alois Oswald die Tiere gegen 15.30 Uhr zur „Brotzeit“ ruft, marschieren sie einträchtig zur Futterkrippe – nahe der Aussichtsterrasse – und lassen sich auch filmen. Sie zwischenzeitlich sehr zutraulich geworden. „Ich glaub‘ mich knutscht ein Rothirsch“, kann Chef Alois Oswald von sich sagen. Von der Sonnenterrasse der Reiser Alm aus kann man täglich um ca. 15.30 Uhr die Fütterung der Rotwildherde verfolgen. Zusätzlich kann man einen herrlichen Blick auf den verschneiten Isarwinkel genießen.

Von der Talstation der Bergbahn ist die Alm nur ca. 30 Minuten entfernt. Eine kleine, schnelle und kindgerechte Tour. Der Hinweg ist eine kurze Wanderung, runter ins Tal geht’s dann mit dem Schlitten auf der Rodelbahn. Natürlich ist auch zu Fuß oder per Ski der Heimweg möglich.

Auch im Sommer ist die Reiser Alm einen Ausflug wert.

Wildfütterung:
Dez-Feb (im Winter) täglich 15:30 Uhr

Adresse:
Reiseralm
83661 Lenggries

Öffnungszeiten Reiseralm:
Täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
Dienstag und Freitag Rodelabend bis 22 Uhr
Montag Ruhetag (in den Weihnachts- und Faschingsferien kein Ruhetag)
Warme Küche von 11:30 bis 17 Uhr

Anfahrt:
Nach Lenggries über die A8 (München-Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen) bzw. A 95 (München-Garmisch-P., Ausfahrt Wolfratshausen). Innerorts an den Schildern zur Brauneck-Bergbahn orientieren.

Parken:
Parkplatz an der Brauneck Bergbahn
Gilgenhöfe 28
83661 Lenggries

Bergbahn Brauneck

www.reiseralm.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar