Erlebnisberg Oberaudorf Hocheck

& der Sagenweg

  • Hocheck Sommerrodelbahn

Entdecken kann man hier die herrliche Landschaft und die schön angelegten Wanderwege rund um Oberaudrof. Von der modernen 4er-Sesselbahn wird man bequem vom Ortszentrum Oberaudorf aufs Hocheck (auf knapp 1.000 Meter ü.M.) gebracht. Das ist der Startpunkt vieler Wege mit herrlichen Ausblicken auf die umliegende hochalpine Bergwelt. Ab der Mittelstation kann man sportlich rasant mit der Sommerrodelbahn zurück zur Talstation flitzen. Der Erlebnisberg Oberaudorf hat für Klein und Groß viel zu bieten. Im Sommer wie im Winter ist er einen Ausflug wert.

Im Sommer kann man Wandern und Rodeln,  es gibt einen Sagenweg und einen Waldseilgarten. Im Winter gibt es eine Rodelbahn, schöne Skigebiete und eine Skischule.

Am Erlebnis-Berg Oberaudorf Hocheck findet man im Sommer eine besonders attraktive Gebirgsachterbahn:

Die TÜV-geprüfte Sommerrodelbahn schlängelt sich auf rd. 1.100 m wie eine Gebirgs-Achterbahn von der Mittel- zur Talstation und weist als besonderes Highlight einen spektakulären 16 Meter hohen 360-Grad-Super-Kreisel auf.

Die bekannte Wissenschaftssendung „Galileo“ auf PRO 7  berichtete ausführlich über diese Attraktion.

Sagenweg am Hocheck

Das Freizeitgebiet Hocheck ist wieder um eine Attraktion reicher: den ersten Sagenweg im Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden zwischen Berg- und Mittelstation der Bergbahnen Hocheck.

Dieser familienfreundliche Weg umfasst drei Sagenbücher, auf welchen der Kinderkaiser die Geschichten der Brünnsteinzwergerl, des Tatzlwurms und der Brünnsteinhexe erzählt. Zusätzlich finden sich oberhalb der Bergstation noch ein Drehspiel und am Waldrand (Weg Richtung Buchau/Schwarzenberg) ein Zwergerlhaus, welche zum Spielen einladen.

Das von der Gemeinde Oberaudorf zusammen mit dem Ferienland Kufstein grenzübergreifende Projekt „Erlebnisreiche Sagenwelt“ wird aus Mitteln der Europäischen Union bezuschußt. Ein Ziel des Projekts ist es, sowohl den Gästen als auch den Einheimischen spannende und attraktive Wandererlebnisse zu bieten.

Brigitte Weninger hat die Inntaler Sagen neu erzählt. Illustriert wurden die Sagentafeln von Jakob Kirchmayr und Gisa Kogler.

Sagenweg am Hocheck

Kurzprofil Sagenweg am Hocheck

  • Länge des Weges: ca. 2,8 km
  • Höhendifferenz: ca. 50 hm bergauf, ca. 200 hm bergab
  • Dauer der Wanderung: ca. 1 Stunden bis 1,5 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Barrierefreiheit, Eignung für Rollstühle und Kinderwägen: bedingt – für Kinderwägen geeignet, aber bitte beachten, dass es auf der Rodelbahn durchaus steil bergab geht.
Wegbeschreibung

Im Winter auf dem Erlebnis-Berg Oberaudorf Hocheck

Die mit einer modernen Pistenraupenflotte jede Nacht frisch präparierten Pisten, das große Flutlichtangebot, das moderne Übungsgelände, der beleuchtete Fun-Park, der große Ski- und Rodelverleih, die vielseitigen Einkehrmöglichkeiten, die günstigen Preise, die schnelle Anfahrt sowie die 3 km lange beleuchtete  Winterrodelbahn begeistert Wintersportler aller Altersgruppen.

Die komfortable 4er-Sesselbahn “ Hocheck -Express“ sowie die 4 Schlepplifte erschließen insgesamt rd. 8 Kilometer Pisten.

Abgerundet wird das Angebot in Oberaudorf am Hocheck durch ein attraktives Übungsgelände für große und kleine Beginner mit komfortablen Förderbändern, Seil-Lift, Skifahrer-Karussell sowie Skischule mit Kinderbetreuung. An der Talstation findet man einen leistungsstarken Verleih-Shop, in dem alle notwendigen Wintersportgeräte verfügbar sind. Dort ist auch das Skischulbüro untergebracht.

Adresse:
Carl-Hagen-Straße 7
83080 Oberaudorf

Sommer
Winter
Waldseilgarten am Hocheck

www.hocheck.com