Kochelsee

  • Kochelsee

Im oberbayerischen Voralpenland liegt der Kochelsee. Der See ist ein Überbleibsel aus der Eiszeit, er ist ca. 6 Quadratkilometer groß und bildet zusammen mit dem Walchensee die Zwei Seen Landschaft am Herzogstand. Sonnenspitz, Jochberg, Herzogstand und Heimgarten, die Kochler Berge, bilden die malerische Landschaft auf der einen Seite. Auf der anderen Seite öffnet sich der See dem Kochler Moor.

Zwischen Kochel und Altjoch (am Kesselberg) gibt es mehreren Badeplätzen. Das Erlebnis Bad Kristall trimini ist ideal für Familien mit Kindern.
Am „Gmoala Badeplatz“ in der Nähe des Motorbootsteges in Schlehdorf stehen für die Badegäste ein Badefloß, Sprungbrett, Umkleidekabinen und Toiletten bereit.
Eine weitere Bademöglichkeit in Schlehdorf besteht am „Badestrand am Fußballplatz“. Gegenüber vom Gasthof Klosterbräu führt ein kleiner Fußweg zum Badestrand.

Tipp:
Ruhe und Abgeschiedenheit beim Baden bekommt man auf herrlichen Weidewiesen am Seeufer. Zu Fuß gelangt man in etwa 45 Min. über den Felsenweg zum Walchenseekraftwerk. Es besteht auch die Möglichkeit, bequem mit dem Auto über Kochel a. See bis zum Parkplatz des Walchenseekraftwerks zu fahren.

Rings um den Kochelsee gibt es zahlreiche tolle Wanderwege. Einer davon ist direkt entlang es Kochelsees. Die anderen Wege führen zu den Lainbach Wasserfällen, auf die Kohlleite, den Rabenkopf, dem Jochberg…

Schifffahrten auf dem Kochelsee ab Schlehdorf, Kochel a. See, Franz Marc Museum, Hotel Grauer Bär, Altjoch Walchenseekraftwerk

Adresse:
82431 Kochel a. See

Kochel-Wanderwege
Preise Schifffahrt

Hinterlassen Sie einen Kommentar