Panoramaberg Wank – Garmisch-Partenkirchen

Sommer:
Es gibt unzählige Wege, den 1.780 Meter hohen Gipfel des Panoramabergs vis-à-vis der Zugspitze zu erkunden. Familien können auf den unterschiedlichen Wegen und Pfaden des Wanks auf den verschiedenen Rundtouren um den Gipfel oder zum Ameisenberg wandern, oder gemütlich von der Berg- und Mittelstation nach unten oder oben.

Um das Gipfelplateau bietet ein drei Kilometer langer Wanderweg (fast ohne Steigung) die schönsten Aussichtspunkte. Nordwärts von der Bergstation der Wankbahn führt der Weg zum Ameisenberg, ehe es in südöstlicher Richtung weiter zum Roßwank geht. Diese zweistündige Wanderung bietet ein malerisches Panorama der umliegenden Bergwelt. Die vielen Ruhebänke, die entlang der Wanderwege auf die Großen und Kleinen warten, laden zum Rasten und Genießen ein. Zu den Höhepunkten auf dem Wank gehören die Naturkino-Plätze: Auf Holzmöbeln sitzend erleben Naturliebhaber wie im Kino das atemberaubende Panorama. Nur wenige Meter entfernt ziehen Vögel und auch Gleitschirmflieger ihre Bahnen durch die Lüfte. Die Kulisse von Esterberg-, Ammer-, Karwendel- und Wettersteingebirge hinunter auf Garmisch-Partenkirchen und ins Loisachtal bieten ein echtes Naturschauspiel. Sogar bis nach München kann man bei klarer Sicht schauen. Auch die Aussichtsplattform AlpspiX kann man sehen.

In den gemütlichen Berggasthöfen genießen Gäste die herrlichen Ausblicke. Auf dem Spielplatz vor dem Wankhaus sorgen ein Krokodil, ein Wal und viele weitere „wilde“ Tiere aus Holz für einen erlebnisreichen Einkehrschwung.

Winter:
Der Panoramaberg Wank ist auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel im Werdenfelser Land. Nach kurzer Fahrt in bequemen, viersitzigen Kabinen können Besucher ausgedehnte Winterspaziergänge zwischen der Bergstation und dem Wankhaus unternehmen oder auf Schneeschuhen entlang des Höhenterrainweges rund um das Gipfelplateau schreiten.

Besonders Familien mit Kindern lieben eine rasante Schlittenpartie: In den bayerischen Weihnachts- und Faschingsferien führt eine rund 200 Meter lange, präparierte Rodelstrecke von der Bergstation des ehemaligen Gipfelliftes talwärts in Richtung Roßwank. Wer keinen eigenen Schlitten dabei hat, leiht sich einfach kostenlos einen Zipfelbob an der Bergstation der Wankbahn aus.

Und nach so viel Aktivität in der frischen Bergluft ist köstliche Belohnung angesagt: Auf der Sonnenterrasse der Sonnenalm und beim Wankhaus genießet man neben bayerischen Schmankerln auch das herrliche Bergpanorama rund um die Zugspitze.

Adresse:
Wankbahnstr. 2
82467 Garmisch-Partenkirchen

Preise Wank
Öffnungszeiten / Fahrzeiten

www.zugspitze.de

Wank Gondel Winter

Bilder: ©Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG / Benedikt Lechner / Stefan Herbke

Hinterlassen Sie einen Kommentar