Marionettentheater Bille – Unterschleißheim

  • Marionetten München
  • Familie Bille Theater München

Die Puppenspieltradition des „Marionettentheater Bille“ geht nachweisbar bis in das Gründungsjahr 1794 zurück. Otto Bille übernahm die Bühne von seinen Eltern, der siebten Generation der Puppenspieler. Ottos Enkel Florian Bille, seit 2009 Leiter, war von frühestem Kindesalter an im Theater in die Bille´sche Familientradition hineingewachsen. Florian Bille spielt nun bereits in zehnter Generation mit seiner Frau Wlada Bille.

Da das Münchner Theater im Bereiteranger 15 einer Luxussanierung weichen musste, suchte und fand Florian Bille, der in Unterschleißheim zur Schule ging, in Unterschleißheim Räumlichkeiten im Sehbehindertenzentrum und im Rathaus, in denen die traditionellen Stücke wie Froschkönig, Aschenputtel, Hänsel und Gretel usw.

Die liebevoll detailgearbeiteten Puppen und die außergewöhnlich schönen Bühnenbilder erzeugen eine ganz eigene Realität, sodass man alsbald vergisst, dass hier „nur“ Marionetten agieren. Ein schönes Ausflugsziel in die Welt der Märchen und Sagen.

Adresse:
im SBZ Südturm Sehbehinderten- und Blindenzentrum
Raiffeisenstraße 25 (Ecke Pater-Setzer-Platz 1)
85716 Unterschleißheim

Tipp:
Für Erwachsene gibt es die Vorführung:“Die Entführung aus dem Serail“.

MVV:
S1 Haltestelle Unterschleißheim

Parken:
Empfehlung: Parkplatz Raiffeisenstraße 27

Preise & Ticket
Spielplan

www.marionettentheater-ush.de

Marionetten Bühne

Bilder: ©2013 Marionetten – Theater Unterschleißheim

Hinterlassen Sie einen Kommentar