Wanderung zur Frasdorfer Hütte – Chiemgau

Almwiesen und ein traumhafter Blick auf die Kampenwand

Die KiMaPa-Kids waren auf Tour! Mit unseren 4 Kindern im Alter von 2,5 bis 7 Jahren haben wir die Wanderung zur Frasdorfer Hütte getestet. Die Hütte, oft liebevoll Frasi genannt, ist eine der bekanntesten Hütten im Chiemgau.

Bei traumhaftem Herbstwetter sind wir am großen Wanderparkplatz Lederstube bei Frasdorf gestartet. Auf einer guten Forststraße führt der Weg zur Hütte. Für Kinderwagen ist dieser Weg geeignet, allerdings bedarfs es eine sehr guten Kondition, um die steilen Stellen zu meistern. Im Wald gab’s viel zum Entdecken und es konnte Allerlei gesammelt werden. Ein kleiner Bach verläuft direkt neben dem Weg. Das Plätschern und die schöne Natur begeisterte nicht nur uns Erwachsene. Die Kinder haben kleine Steinchen in das Wasser geworfen und kletterten links und rechts über Wurzeln und Baumstümpfe. Weiter ging es über Almwiesen mit einem traumhaften Blick auf die Kampenwand. Zweimal hätte man die Straße über kleine Wege abkürzen können. Im Wald beim Schild Frasdorfer Hütte das erste Mal. Das zweite Mal wenn die Straße in freiem Gelände eine Rechtskurve macht, dort kann man geradewegs, an einer Hütte vorbei, weiter zur Frasi aufsteigen.

Frasdorfer Hütte Wanderweg
Kampenwand Frasdorfer Hütte

Nach 1 1/2 Stunden sind wir oben angekommen und alle hatten „großen Hunger“. Die Küche bietet eine tolle Auswahl an Gerichten und es war sehr lecker. Es gibt auch eine Kinderspeisekarte.

Während wir die Aussicht, das Wetter und das Essen genossen, konnten sich die Kids auf dem kleinen Spielplatz und dem Waldstück direkt unterhalb der Hütte weiter austoben. Das Tiergehege neben der Hütte war leider leer, hier hausen normalerweise Schweine. Kühe und sogar Murmeltiere können am Wegesrand beobachtet werden, aber auch diese blieben uns verborgen. Von der Alm aus gibt es noch zahlreiche weitere Wanderungen, diese sind sicher auch einen Ausflug wert.

Beim Abstieg haben wir den Weg durch den Wald, der direkt von der Hütte abgeht, erkundet (die Abkürzung). Dieser Weg ist etwas anspruchsvoller wegen der vielen Baumwurzeln und größeren Steine. Hier hat dann auch die Kraft bei unserem kleinsten Wanderer nachgelassen und es war gut, dass wir eine Kraxe dabei hatten.

Familienwanderung Frasdorfer Hütte

Fazit:

Sehr familienfreundliche Wanderungen. Der Forstweg ist zum Wandern mit Kinderwagen geeignet, die Seitenwege sind nicht geeignet. Bitte beachten, dass der Weg auch teilweise steil ist, so dass eine gute Kondition erforderlich ist.

Wintertipp:
Auch im Winter ist die Frasdorfer Hütte ein toller Familienausflug und ein beliebtes Rodelziel. Eine gemütlichen Winterwanderung und anschließend rodelt man mit dem Schlitten zurück ins Tal.

Dauer:
Auf dem Forstweg ca. 1 – 1 1/2Stunden

Startpunkt:
Wanderparkplatz Lederstube bei Frasdorf

Übernachtung:
Es gibt auch Übernachtungsmöglichkeiten auf der Hütte.

www.frasdorfer-huette.de

Adresse:
Zellboden 2
83112 Frasdorf

Anfahrt:
A 8 München-Salzburg bis zur Ausfahrt Frasdorf. In den Ort einfahren und kurz vor der Kirche links, Richtung Sagberg/Lederstube, abbiegen. Nach 0,7 km an einer Verzweigung rechts. Bei der anschließenden Kreuzung geradeaus weiter bis zum großen Parkplatz.

Hinterlassen Sie einen Kommentar