Badeplätze am Starnberger See

  • Starnberger See Segelboote
  • Percha Badesteg Starnberg
  • Segelboote Starnberger See

Der Starnberger See ist 20 km lang, an manchen Stellen bis zu 4,7 km km breit, fast 130 m tief und fasst so rund 3 Milliarden Kubikmeter Wasser. Nach dem Chiemsee ist der Starnberger See der zweitgröße See Bayerns. Von Badenden, Seglern, Surfern und sonstigen Wassersportlern wird er geliebt und geschätzt

Percha Beach:
Kurz vor Starnberg, gleich nach der Autobahnausfahrt Percha findet man rechts die beginnenden Liegewiesen am Seeufer. Die Parkplätze sind sehr begrenzt und gebührenpflichtig. Man hat einen wunderschönen Blick über den ganzen See. Für Kinder ist der Kieselstrand mit dem flachen Wasser ideal. Man findet Tischtennisplatten, Volleyballfelder, Kioske und Restaurants.

Schloß Berg:
Hier ist Baden nur vom Steg aus möglich, die meisten Ufergrundstücke sind in privater Hand.

Ambach:
Auf der Ostseite des Sees befindet sich das Erholungsgebiet Ambach. Die Anreise erleichtert der große Parkplatz (rund 2000 Plätze), er ist auch nur rund 200 m vom Wasser entfernt. In der Sommerferienzeit ist dieser Parkplatz auch gebührenpflichtig. Das Erholungsgebiet ist ein perfekter Familienbadeort. Es ist an beiden Enden mit Stegen versehen, welche auch den ca. 30 m langen Stehbereich markieren. Der Boden ist sandig und die Liegewiesen sehr weitläufig. 

Seeshaupt:
Seeshaupt befindet sich am Südende des Starnberger See. Am Seerestaurant Lido, kurz vor Seeshaupt befindet sich der schöne Badestrand. Der Biergarten und ein langer Steg ins Wasser laden zum Verweilen ein. An den Wochenenden ist der Parkplatz gebührenpflichtig.

Tutzing:
In der Seestraße in Tutzing befindet sich das Strandbad Süd, hier wird Badevergnügen garantiert. Im Strandbad Nord, am Nordende von Tutzing ist das Angebot eher gastronomisch ausgerichtet. Die Brahmspromenade bietet einen Badeplatz mit Liegewiese.

Feldafing / Possenhofen / Paradies :
Das vielleicht bekannteste Erholungsgebiet am Starnberger See. Es besteht aus der ehemalige Parkanlage des Sissi-Schlosses. Hier gibt es mehrere Badestege, Grillplätze, ein Volleyballfeld, ein Spielplatz sowie einen Kiosk. Windsurfer haben am Nordende des Geländes einen eigenen Bereich.
Nicht weit entfernt ist auch die Roseninsel zu der von Frühjahr bis Herbst eine Fährverbindung besteht.

Starnberg / Steininger Grundstück :
Bei Starnberger hat sich das Steininger Grundstück einen guten Namen gemacht. Es ist eine kleine Parkanlage mit Bademöglichkeit. An Wochenenden ist oft viel los.

Bernried:
Das Strandbad Hubl hat eine große Liegewiese und einen Kiosk. Es befindet sich hineter dem Bernrieder Kloster. Im Bernrieder Park gibt es gemütliche Badebuchten.

Adresse:
Starnberger See