Kloster Reutberg am Sachsenkamm

Auf dem Hügel Kloster Reuthberg

Das Kloster Reutberg in Sachsenkamm thront auf einer Anhöhe und ist schon von weitem sichtbar. Es liegt idyllisch über dem Kirchsee, zwischen Holzkirchen und Bad Tölz und ist ein beliebtes und herausragendes Ausflugsziel. Ob Klosterkirche, Kloster-Bräustüberl oder Biergarten, für jeden ist etwas dabei.

Johann Jakob und Anna von Papafava gründeten das Kloster 1618  zunächst als Kapuzinerinnenkloster. 1651 wechselten die Ordensmitglieder zu den Franziskanerinnen. Besonders verehrt wird das „Reutberger Christkind“, eine Statue des Jesuskindes, die seit 1743 im Klosterbesitz ist und die zuvor angeblich ein Jahrhundert in Bethlehem sich befand.

Neben der Besichtigung des Kloster bietet sich eine kleine Wanderung zum Kirchsee regelrecht an. Im Sommer ist der See perfekt für einen Spaziergang und bei Familien ist der er aufgrund der angenehmen Badetemperaturen (bis zu 26°C ) und seiner guten Wasserqualität sehr beliebt.

Im Winter können die Kleinen sich am nahe gelegenen Hügel des Klosters dem Rodelspaß widmen. Der See ist ein beliebter Treffpunkt der Schlittschuhläufer und Eisstockschützen

Ein Abstecher in das Kloster-Bräustüberl lohnt sich immer. Der schöne Biergarten bietet eine fantastische Aussicht auf die Berge des Isarwinkels und des Karwendelgebirges.

Sommerimpressionen

Winterimpressionen

Adresse:
Am Reutberg 1
83679 Sachsenkamm

Öffnungszeiten der Klosterbrauerei: 
Täglich von 10 bis 24 Uhr
Kein Ruhetag

www.tourismus-sachsenkamm.de