Schnitzeljagd „Schnitz für Kids“ – Aschau im Chiemgau

Leichte Wanderung mit Kindern entlang einer wunderschönen Landschaft mit Blick auf das Schloss Hohenaschau

Tour 1 – „Burg – Runde“

An Aschau i. Chiemgau sind wir oft vorbei gefahren und diesesmal war es unser direktes Ausflugsziel. Das Tourismusbüro Aschau bietet Familien zwei leichte Wanderrouten, die mit einer Schnitzeljagd verbunden sind. Das klang vielversprechend und wir entschieden uns für die Burg-Runde. Wir holten den Fragebogen im Tourismusbüro ab und starteten die Jagd.

Die erste Frage durften wir bereits nach den ersten 100 Metern beantworten und die Kids waren gleich Feuer und Flamme. Der Weg war wunderschön und sehr abwechslungsreich. Die Route führte uns über kleine versteckte Wege am Fluss Prien entlang, vorbei an einer Kneipstation (leider war es noch zu frisch um ins Wasser zu steigen) und an Pferdekoppeln. Immer wieder zeigte sich das Schloss Hohenaschau, hoch oben auf dem Hügel.

Am Ende der Tour, kurz vor dem Parkplatz des Tourismusbüros kehrten wir in den Gasthof Zum Baumbach ein und gönnten uns ein leckeres Essen. Für uns Erwachsene gab es als Nachtisch einen besonders leckeren Eierlikörkuchen. Obwohl wir bereits über 3 Stunden zu Fuß unterwegs waren, ging es für die Kids direkt nach dem Essen in den Biergarten zum Trampolin hüpfen. Auch unser Jüngster (4 Jahre) war noch voll dabei.

Nach beendeter Schnitzeljagd gibt es für die Jäger eine Überraschung im Touristenbüro. Wir hatten uns so viel Zeit für die Tour gelassen, dass das Büro bereits geschlossen war. Zum Glück wussten unsere Kids nichts davon und waren so überhaupt nicht enttäuscht. Wir alle hatten einen wunderschönen Tag mit vielen tollen Eindrücken und eine entspannte Zeit zusammen.

Die angesetzte Wanderzeit vom Tourismusbüro für die Schnitzeljagd sind 1,5 bis 2 Stunden ohne Pause. Wir haben für die gesamte Tour, inklusive Pausen ca. 4 Stunden gebraucht.

Fazit:

KiMaPa getestet und für sehr gut befunden. Die Tour können wir absolut empfehlen!

Auch die zweite Tour, „die Gondel Runde“, wollen wir unbedingt bald noch gehen.

Info:
Der Weg ist Kinderwagen und Rollstuhl geeignet.

Die Fragebögen können direkt im Touristenbüro abgeholt werden oder vorab per Download ausgedruckt werden.
Zum Download

www.aschau.de

Tipps:

Schloss Hohenaschau
Falknerei Burg Hohenaschau

Adresse:
Tourist Info Aschau
Kampenwandstr. 38
83229 Aschau

Kontakt:
Tel.: 08052 9049-0
E-Mail: info@aschau.de

Anfahrt:
Von München oder Salzburg kommend über die A8 – bis Ausfahrt Frasdorf oder Bernau a. Ch.- weiter in Richtung Aschau. Das Tourismus Büro ist direkt im Ort und gut ausgeschildert.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Mit dem Zug nach Bernau am Chiemsee (Strecke Rosenheim – Salzburg), von da ab weiter mit dem Bus (Linie 9502) nach Aschau

Parken:
Tourist Info Aschau i. Chiemgau