Ein Nachmittag mit Kindern im Riemer Park

Was uns an der BUGA besonders gut gefällt

*Anzeige*

Bugasee

Auf die Roller, fertig, los!

Der weitläufige Riemer Park im Münchner Osten hat Familien viel zu bieten: einen Badesee, Spielplätze, Grünflächen und pure Natur. Der Park entstand im Rahmen der Bundesgartenschau 2005 (BUGA). Ein Ausflug in die BUGA lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Für uns ist der Riemer Par ein gesetztes Ausflugsziel, denn hier kann man einiges unternehmen. Erst letztens verbrachten wir wieder einen tollen Tag in der BUGA. Diesmal hatten die Kids ihre Roller im Gepäck und uns wurde keine Minute langweilig. Mit den Micro Rollern gelangten wir schnell von einem Ende zum andren und konnte all unsere Lieblingsplätze anfahren. Dazwischen machten wir immer wieder Pausen und genossen die Natur.

Top 1 | Der See

Der Badesee ist ein Traum, das Wasser ist sehr sauber und rundherum gibt es genügend Bademöglichkeiten. Je nach Lichteinfall schimmert der Grundwassersee strahlend Türkis und erinnert uns, mit seinem Kiesstrand, oft an den letzten Urlaub am Meer. Während der Sommerzeit kann man die Sportler beobachten, die ihre Bahnen im See ziehen oder die Stand-Up-Paddler, die ihre Runden drehen. Das Baden im See ist immer sehr erfrischend und man findet immer ein freies Plätzchen für sich und seine Familie. Während der Badesaison gibt es beim See-Kiosk kühle Getränke, kleine Snacks und Eis.

Zum Baden war der See leider noch viel zu kalt. Wir machten es uns am Uferrand gemütlich und beobachteten die Enten und Gänse.

Riemer Park Bugasee
Riemer Park Bugasee mit Roller-kinder

Top 2 | Die Spielplätze | der Skaterpark | der Fitnesspacour:

Hier kommt keine Langeweile auf, denn an jeder Ecke im Park finden Kinder einen Platz zum Spielen. Wasser-, Schaukel- oder Kletterspielplatz. Der Skater Park ist ideal zum Rollern, Radfahren und Laufradfahren. Hier ist für jede Könnerstufe etwas geboten.

Auf der Westseite (Kirchtrudering) des Parks hatten unsere Kids im Teletubbieland ihre wahre Freunde. Hügel runter, Hügel rauf, ein absolutes Highlight. Auch nebenan schlängelten sich die Wege durch Gräser auf und ab. Ein Stückchen weiter entdeckten wir den neuen Fitnessparcour, der sofort ausprobiert wurde. Nach ein paar Balancierversuchen setzten wir Mamas uns entspannt auf die Bank und beobachteten unsere sportlichen Kinder ;-).

zu den Spielplätzen
Teletubbiland Riem
Fitness Buga
Kinde machen Fitness
Rollern Buga

Top 3 | Die Wege:

Die Wege in dem 200 ha großen Naherholungsgebiet wurden sehr linear angelegt. Dadurch kann man kilometerweit über Schotter-, Teer- und Steinwege laufen, fahren und Spazieren gehen. Es gibt viele einsame Wege und Pfade, quer durch den Park. Gefühlt waren wir ab und an im Nirgendwo. Entspannt im Schatten legte unsere Kleine ein Päuschen ein. Das schöne ist, im Park ist das überall möglich.

Riemer Park Rollerfahren Kinder
Kind macht Pause auf dem Roller
Kinder rollern

Top 4 | Der BUGA-Berg:

Bekannt für die tolle Aussicht ist der BUGA-Berg. Der 20 Meter hohe Aussichts- und Rodelberg entstand aus dem Abbruchmaterial des ehemaligen Flughafens. Im Frühjahr und Sommer kann man bei gutem Wetter die Alpen sehen und im Winter ist er als Rodelhügel gut besucht. Mit dem Roller war es etwas mühsam für die Kinder, aber sie hatten ihren Spaß die Stufen rauf und runter zu laufen.

Buga Berg Blick

Top 5 | Die Natur und die Tiere:

Im Frühjahr kann man die unterschiedlichsten Blumen und Pflanzen bewundern, die im Park wild wachsen. Viele Vögel und Schmetterlinge können hier beobachtet werden, einfach wunderschön. Unsere Kinder waren von den „Riesen“-Fischen im BUGA See sehr beeindruckt. Im hinteren Teil des Sees befindet sich ein großes Biotop. Wir machten eine Pause und beobachteten ein Blässhuhn beim Nestbau. Ab Mitte April kann man hier jede Menge Kaulquappen beobachten und im Sommer den Froschkonzerten lauschen.

Fische Buga See

Fazit:

Wir finden den Riemer-Park mit See einfach klasse! Hier ist viel Abwechslung geboten und für jedes Alter ist etwas dabei. Familien finden viele Spielplätze, Grünflächen zum Spielen und Picknicken, perfekte Wege zum Radln, Bladen und Rollern. Und wer ein Eis schlecken möchte, der kann einen Abstecher zu den RiemArcaden in der Messestadt machen.

Mirco Kickboard

Daten & Fakten

Mit dem Mini Micro konnten unsere Kleinen schon ordentlich mithalten. Das Mini Micro ist ein Kickboard für Kinder ab 2 Jahren bis 20 Kilo. Es ist speziell in Zusammenarbeit mit Schweizer Fachärzten für Vorschulkinder entwickelt worden, es fördert Bewegung, Motorik, Koordination und Gleichgewicht.

Das Maxi Micro ist für Kinder ab 5 Jahren, bis 50 Kilo. Unsere Großen (9 Jahre) waren sehr begeistert von diesem besonderen Surfing-Fahrgefühl. Der „T“-Lenker kann auch mit einem Kickboard-Knauf ausgetauscht werden.

Bei beiden Rollern sind die mit Glasfaser verstärkten Trittbretter aus weichem Kunststoff und unglaublich leicht. Die Mini Micros werden für den europäischen Markt in Deutschland produziert.

Adresse:
Riemer Park
81829 München