„Mein erster Naturführer“

Was blüht denn da?

Kinderbuchvorstellung

Von Christine Schniedermann

Die Sonnenstrahlen wärmen, Vögel singen wieder, Knospen springen auf – der Frühling ist da. Wer jetzt im Park, Garten oder auf einem Spaziergang unterwegs ist, kann eine Menge Frühlingsblumen entdecken. Nach dem Winter sind Schneeglöckchen die ersten Blumen, die sich zeigen. Es folgen Narzissen, Tulpen, Gänseblümchen.

Mit dem Buch „Was blüht denn da?“ für Kinder ab drei Jahren können Eltern und Kinder schnell identifizieren, um welche Pflanze es sich handelt, die sie vor sich haben. Die naturgetreuen Zeichnungen lassen keine Zweifel zu. Zudem gibt es zu jeder Blume Extra-Infos. So wird erklärt, dass der Löwenzahn deshalb so heißt, weil seine zackigen Blätter wie die Zähne eines Löwen aussehen und die Pflanze so stark ist, dass sie sogar durch Asphalt wächst.

Zeichen erklären, ob eine Pflanze giftig ist.

Hinten im Buch finden sich Aufkleber, auf denen Marienkäfer, Bienen oder Gänseblümchen abgebildet sind. Mit diesen können die Kinder die Seiten im Buch ergänzen und verschönern. Zudem gibt es im Anhang Blüten zum Ausmalen.

Aus der Reihe „Mein erster Naturführer“ sind noch folgende Bände erschienen: „Was fliegt denn da?“, „Was krabbelt denn da?“, „Was lebt im Wald?“, „Welches Haustier ist das?“ und „Was lebt auf dem Bauernhof?“.

Mein erster Naturführer
Was blüht denn da?

Kosmos
9,99 Euro
ISBN 978-3440146231
Alter: 3 – 7 Jahre

Buch bestellen

Christine Schniedermann Autorin

Christine Schniedermann ist Mutter, freie Journalistin und Autorin

www.muensterlandroman.de