Pähler Schlucht – Ammersee-Region

Eine kurze Wanderung durch die Schlucht

Wasserfall Phäler Schlucht

Pähler Schlucht, 650 m

Eine kurze Wanderung (ca. 45 Minuten) von der Hirschberg-Alm zur Schlucht. Der Wasserfall am Ende der Pähler Schlucht ist ein wunderschönes Naturerlebnis.

Dieser Ausflugstipp kommt von Ramona. Ihre beiden Kindern (2,5 & 4 J.) fanden die Wanderung durch die Schlucht großartig.

Weitere Wanderwege:
Von der wunderschönen Pfarrkirche St. Laurentius führt ein Pfad über die Hirschberg-Alm zur Pähler Schlucht und wieder zurück nach Pähl (ca. 5 Kilometer). Von der Kirche aus wandert man vorbei an alten Bauernhöfen, Richtung Hochschloss Pähl. Unterhalb des Schlosses biegt der Weg in das Tal des Burgleitenbaches ab. Der Weg wird schmaler und über Trittsteine geht es von einem zum anderen Bachufer (keine Garantie für trocken bleibende Füße). Vor dem Rückweg nach Pähl bietet sich ein kleiner Umweg auf die Panorama-Hügel über der Hirschberg-Alm an. Von hier hat man einen schönen Blick auf den Ammersee, den Hohenpeißenberg und die Bayerische Alpenkette.

Tipp:
Badesachen und Wasserschuhe für die Kinder einpacken. Bei geringem Wasserstand kann man durch das Flussbett laufen. Brotzeit für ein Picknick unten in der Schlucht auf einer der Sandbänke einpacken. Hier können die Kids im Wasser spielen.

Ein herzliches Dankeschön an Ramona P. für diesen tollen Tipp und die schönen Bilder.

Wintermärchen

Ein wahres Wintermärchen bietet der Wasserfall an frostigen Tagen. Er verwandelt sich in eine Eisskulptur, ein wunderschönes Naturschauspiel.

Der Weg führt über das Eis des gefrorenen Burgleitenbachs. Bei fester Eisdecke ist man vor nassen Füßen sicher.

Adresse:
82396 Pähl

www.ammersee-region.de