Fahrradtour rund um den Eibsee

Wunderschöne Landschaft, kristallklares Wasser und die Zugspitze im Hintergrund

Mit Kindern und Rädern ging es in den Sommerferien zu einer Fahrradtour an den Eibsee. Der wundervolle See liegt unterhalb der Zugspitze im Wettersteingebirge. Mit seinem klaren, grün getöntem Wasser gilt er als einer der schönsten Seen der bayrischen Alpen.

Die Tour wird als „familienfreundlich“ und „für Einsteiger“ bezeichnet, das hat mich dazu bewegt es mit den Kids zu versuchen.

Der Rundweg um den See ist ca. 8 km lang. Vom Parkplatz an der Eibsee-Alm führt ein Weg direkt hinunter zum Parkplatz vor dem Eibsee-Hotel. Hier beginnt der Rundweg um den See.

Wir fuhren im Uhrzeigersinn, vorbei am Bootsverleih und Strandcafé. Nach einer kurzen Zeit begann der Forstweg. Der Weg ist hügelig und führt Streckenweise direkt am See oder 20 Meter über dem See entlang. Er war schattig und wir hatten einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge und die Zugspitze. Gemütlich umrundeten wir den See in knappen 2 Stunden. Wir machten immer wieder kurze Pausen um neue Kräfte zu sammeln und genossen die tolle Landschaft.

An der Nordseite des Sees, „die Sahneseite“, hatten wir eine tolle Aussicht auf die fünf kleinen Inseln des Sees und konnten kaum der Versuchung widerstehen ins kristallklare Wasser zu springen. Wir wollten uns das Badevergnügen bis zum Ende der Tour aufheben. Die Wege waren breit und es war kein Problem die vielen Spaziergänger und Wanderer zu überholen.

Die Umrundung war geschafft, Zeit für eine Abkühlung! Zu Beginn unserer Tour hatten wir am Weg einen schönen Badeplatz entdeckt. Es war unglaublich schön in diesem klaren Wasser zu schwimmen, mit Blick auf die Zugspitze – einmalig! Auch für unsere müden Muskeln war es eine Wohltat 😉

Nachdem wir ausgiebig gebadet, uns gesonnt und ausgeruht haben ging es mit dem Fahrrad zurück zur Eibsee-Alm. Kaum erblickten die Kinder den Spielplatz waren sie auch schon weg. Zum Abschluss gönnten wir uns eine leckere Brotzeit. Die Kinder tobten ausgiebig und anschließend ging es zurück nach Hause.

Eibsee Alm mit Blick auf die Zugspitze
Eibsee Alm

Fazit:

Ein toller Ausflug mit dem Fahrrad rund um den Eibsee. Trotz ein paar Höhenmeter, die wir schiebend bewältigen mussten, war es eine sehr schöne Tour. Die Kinder hatten einen Riesenspaß und ich (trotz Schieben) auch! Alles war dabei, wunderschöne Natur, Bewegung, Wasserspaß und eine schöne Einkehr mit leckerem Essen und Spielplatz. Einzig die vielen Wanderer und Spaziergänger haben die Idylle etwas gestört, was in der Urlaubssaison auch nicht anders zu erwarten war.

Eibsee mit Blick auf die Zugspitze

Anfahrt mit Auto:
Von München erreicht man den Eibsee über die A95 in einer guten Stunde, von Garmisch-Partenkirchen über Grainau in ca. 10 Minuten.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Blauer EIBSEE-Bus (pendelt zwischen Garmisch-Partenkirchen, Grainau und Eibsee) – die Bushaltestelle befindet sich 100 m vom See entfernt.

Bayerische Zugspitzbahn BZB (pendelt zwischen Garmisch-Partenkirchen – Grainau – Eibsee – Zugspitze) – Zugspitzbahnhof befindet sich 300 m vom See entfernt.

Öffentliche Parkplätze:
Am Eibsee stehen öffentliche Parkplätze (07:00 bis 22:00 Uhr) , welche nur 100 m vom See entfernt sind, zur Verfügung. Gebühr: 3,50€ am Tag

Adresse:
Eibseestraße
82491 Grainau

Streckenlänge Seerundweg:
8 Km