Der Große Ahornboden im Karwendel

Familienausflug zu einem der schönsten Orte Tirols

Mitte Oktober und es waren über 22 Grad für das Wochenende angesagt. Für mich, als Freizeitmami war klar, es ist das richtige Wetter für einen Familienausflug zum großen Ahornboden im Karwendel in Tirol.

Nach etwa 1 1/2 Stunden Fahrt über Lenggries, den Sylvensteinsee und durch das Eng-Tal kamen wir am großen Ahornboden an. Allein die Fahrt war eine Augenweide. Für mich gehört der Herbst zu einem der schönsten Jahreszeiten. Die Natur mit ihrer Farbenvielfalt ist traumhaft schön.

ABER wir waren zu spät! Das gigantische Naturereignis, die Herbstfärbung der Ahornbäume, haben wir verpasst. Die Mehrzahl der Bäume hatten bereits ihre Blätter verloren. Ihr könnt euch unsere Enttäuschung vorstellen! Zum Glück Diese währte diese nur kurzfristig. Wir konnten vereinzelt noch belaubte Ahornbäume ausmachen und nichtsdestotrotz: auch ohne dem berühmt-berüchtigten Naturereignis war der Ausflug einer unserer schönsten 🙂

Ahornbaum und Karwendelgebirge
Panoramaweg am Großen Ahornboden in Tirol

Parkplatz am Ahornboden und Augangspunkt

Am Ende der Mautstraße (4,50 €) erreichten wir den großen Parkplatz. Dieser liegt direkt am Alpengasthof Eng. Es ist der letzte Parkplatz im Tal, jenseits der Zivilisation. Von hier startete unsere Tour. Mit jedem Meter zeigte sich die wahre Schönheit der Eng mit den Spitzen des Karwendels. Das erste Ziel unserer Wanderung war das idyllische Almdorf Eng. Im Herbst und Frühling ist es hier ruhig, nur im Sommer bewohnen die Bauern die Holzhütten mit ihrem Vieh.

Parkplatz am Großen Ahornboden
Ahornbäume in der Eng
Kinder unterm Ahornbaum im Karwendel
Brunnen im Almdorf am Ahornboden Tirol
Infotafeln am Großen Ahornboden

Almdorf mit Abenteuerspielplatz

Zum Almdorf Eng gehört eine Käserei (bei unserem Besuch geschlossen), ein Bauernladen, die Eng Alm und der Abenteuerspielplatz „Spielschatz Eng Alm“.

Kaum hatten die Kids den Spielplatz entdeckt war großes Jubeln angesagt. Alles musste bespielt, entdeckt und getestet werden. Neben einer Traktor-Rennbahn gab es einen schönen Wasserspielplatz, eine Ziegenweide, eine Tunnelrutsche, Hängematten, einen Heustadl inkl. Seilbahn und viele weitere nette Spielstationen.

Die Kids konnten nicht genug bekommen und hätten am liebsten den ganzen Tag auf dem Spielplatz verbracht. Der Spielplatz wurde mit viel Liebe zum Detail gebaut und bei dieser Traumkulisse des Karwendels eine einzigartige Spiellandschaft.

Käserei im Almdorf in der Eng am Großen Ahornboden
Ziegenweide an der Engalm am Großen Ahornboden
Wasserspielplatz am Großen Ahornboden
Hängematte auf dem Spielplatz am Ahornboden
Kettcar-Rennstrecke am Spielplatz am Ahornboden in Tirol

Wandern entlang des Panoramaweges zur Binsalm

Nach dem Spielplatz ging es los mit der „Panoramaweg“ Wandertour. Diese ist gut beschildert und vom Spielplatz leicht erreichbar. Die Tour ist mit 1 1/2 Stunden ausgeschildert und das Ziel ist die Binsalm. Wir krempelten unsere Ärmel hoch und marschierten los. Gleich zu Beginn wollte unser Junior (5 Jahre) schlapp machen, aber mit viel Überredungskunst konnten wir ihn überzeugen die Wanderung zu wagen. Langsam aber stetig gewannen wir an Höhenmetern und unser kleiner Wanderer meisterte die Tour mit Bravour. Stolz, glücklich und mit viel Hunger erreichten wir nach 2 1/2 Stunden die Binsalm. Bei einem herrlichem Blick auf die Eng genossen wir unsere wohlverdiente Mahlzeit.

Panorama Wegweiser
Panoramweg wandern mit Kindern am Ahornboden
Der Panoramweg am Großen Ahornboden
Binsalm am Großen Ahornboden
Binsalm am Ahornboden im Karwendel

Nach unserer Pause ging es zum letzten Abschnitt der Wanderung, bergab in Richtung Parkplatz. Hier war Trittsicherheit gefragt, durch das nasse Laub und die Naturstufen (Wurzeln & Steine) war der Weg etwas rutschig. Unten angekommen legten wir eine weitere Rast am Alpengasthof ein und genossen leckeren Kuchen, Kaiserschmarrn und Café. Die Kinder vergnügten sich auf dem kleinen Spielplatz vor dem Gasthof. Wir stellten uns die Frage: „Warum regenerieren sich Kinder so schnell, während wir noch Tage die Wanderung in den Knochen spüren?“

Der Kurze Weg zum Parkplatz hat nochmals 40 Minuten in Anspruch genommen, da direkt am Parkplatz ein kleiner Bach fließt. Die Kids wurden magisch angezogen und wir verbrachten den Rest der Zeit, Dämme zu bauen und Holzboote im Wasser zu verfolgen.

Wandern mit Kindern am Ahornboden
Kinder spielen am Wasser am Ahornboden
Steinmandl am Großen Ahornboden

Fazit:

Unser Ausflug zum Ahornboden gehört zu den schönsten Naturerlebnissen die wir mit den Kids bisher unternommen haben. Eine wundervolle Gegend. Im Frühjahr, wenn die Natur zum Leben erwacht, werden wir wiederkommen.

Wichtige Informationen:

  • Beste Zeit für einen Besuch ist im Frühling und Herbst
  • An Wochenenden ist sehr viel los
  • Vom Parkplatz bis zum Almdorf (Spielplatz) ist der Weg kinderwagentauglich

Weitere Infos über den großen Ahornboden findet ihr auf der offiziellen Seite des Ahornbodens.

www.ahornboden.com

Adresse:
Großer Ahornboden
Risstal Landesstraße
6215 Eng
Österreich

Weitere Ausflüge mit den KiMaPa Kids