Walderlebniszentrum Füssen-Ziegelwies

Grenzenloses Naturerlebnis

Wald erleben Füssen

Das Walderlebniszentrum befindet sich auf deutschem und österreichischem Boden zwischen Bayern und Tirol.

Zwischen dem Wildfluss Lech und den Steilhängen des Allgäuer Bergwaldes erleben Familien ein grenzenloses Naturerlebnis. Hier findet man den Wald in seiner ursprünglichen Form.
In den informativen Ausstellungen und auf dem vielfältigen Außengelände erfahren die Besucher alles über den Wald und welche Aufgaben er für die Natur hat.

Baumkronenweg

Der Baumkronenweg im  Walderlebniszentrum Ziegelwies ist 480 Meter lang und 21 Meter hoch. Von oben bekommt man einen faszinierenden Einblick in die Welt der Baumkronen und in die Flora und Fauna verschiedener Waldtypen und Baumarten. Der Pfad bietet spektakuläre Ausblicke in die Wildflusslandschaft des Lechs, sowie ins Gebirge.

Walderlebniszentrum Baumweg

Erlebniswege

Auenwaldpfad

Auf dem 1,5 km langen Auenwaldpfad erfahren die Besucher Wissenswertes über den Wald und die Umgebung. Die Spiel- und Erlebniselementen sorgen für viel Spaß und Abwechslung.

Füssen Auenwaldpfad

Bergwaldpfad

Auf dem 1,7 km langem Bergwaldpfad gibt es viele Abenteuer. In einem Spinnennetz kletter oder mit der Affenschaukel schaukeln sind nur ein teil der Gefahren auf dem Erlebnisweg.

Tal der Sinne

Versteckt hinter einer Fels-Enge gelegen liegt das idyllische Kleinod Bad Faulenbach. Dieser Ortsteil ist nur zu Fuß über den Lechuferweg oder mit dem Auto über die Fels-Enge Morisse zu erreichen. Nach der Fels-Enge öffnet sich ein ruhiges, grünes Tal: das Tal der Sinne. Wie der Name schon verrät, dreht sich alles um Gesundheit, Wohlbefinden und Entspannung. Schon die alten Römer entdeckten hier eine Badequelle und zur Sommerfrische wurde Bad Faulenbach immer gerne aufgesucht, denn der Ortsteil ist Moorheilbad und Kneippkurort.

Im Tal der Sinne gibt es eine Kneippwiese, ein Arm- und Tretbecken, einen Moor- und Barfußpfad sowie einem Trinkbrunnen. Daran schließen die Naturfreibäder Mitter- und Obersee an. Übrigens gilt ab hier bis zum Talschluss ein Fahrverbot, das heißt Bad Faulenbach ist weitestgehend autofrei. Durch das Landschaftschutzgebiet geht es weiter hinauf zum oberen Talschluss, den der Alatsee bildet.

Der Fußmarsch vom Walderlebniszentrum ins Tal der Sinne beträgt ca. 15 Minuten.

Weitere Informationen über das Tal der Sinne gibts unter: www.fuessen-badfaulenbach.de

Tal der Sinne Walderlebniszentrum

GEOgrenzGÄNGER

Die Gemeinden Schwangau (D), Pinswang (AUT) und das Walderlebniszentrum Ziegelwies begrüßen die Wanderer auf einem grenzüberschreitenden Wanderweg. Der GEOgrenzGÄNGER ist ein ca. 16 km langer Rundweg, der über Schwangau, vorbei am Walderlebniszentrum Ziegelwies in Füssen, nach Pinswang/Tirol und wieder an Ihren Ausgangspunkt führt.

Anhand von Erlebnisstationen erfahren die Wanderer Wissenswertes über die geologischen Besonderheiten entlang der Wegstrecke. Durch verschiedene Einstiege und einer Variante, dem „Kleinen GEOgrenzGÄNGER“ (5,6 km), kann man seine persönliche Geopfad-Etappe nach eigenem Ermessen gestalten und erleben.

Die spannenden Geschichten rund um die Gesteinsarten und deren Abbau, sind miteinander verbunden und durch Erlebnisstationen anschaulich dargestellt.

Für die Abenteurer gibt es eine GEOgrenzGÄNGER-App hier findet man wissenswertes über den Geopfad und die Region.

Weitere Informationen.

Waldimbiss

Im Waldimbiss können sich die Besucher stärken.

Die Erlebnispfade sind:

  • kinderwagen – / rollstruhlgeeignet
  • hunde- / familienfreundlich
  • jederzeit zugänglich
  • abenteuerlich
  • erlebnisreich
  • kindgerecht
  • fantasievoll
  • kostenfrei
  • anregend

Bilder: © 2017 Walderlebniszentrum Füssen-Ziegelwies

Adresse:
Tiroler Str. 10
87629 Füssen

Preise & Öffnungszeiten

www.walderlebniszentrum.eu