Gangster School

Buchvorstellung

Von Christine Schniedermann

Schulthemen sind bekannt und beliebt. Da gibt es Zwillinge im Internat, Zauberschulen oder magische Tiere in Schulen. Aber eine Schule zur Ausbildung für Verbrecher? Ungewöhnlich. Das dachte sich die englische Autorin Kate Wiseman wohl auch und erfand eine Geschichte, in der Kinder und Jugendliche zu Schurken ausgebildet werden sollen.

In „Ganster School“ werden die Kinder in den Fächern „Lügen“, „Erpressen“ oder „Hacken“ unterrichtet. Auch die Siebtklässler Milly und Charlie werden von ihren Verbrecher-Eltern auf die beste Gangster Schule des Landes, Blaggard’s, geschickt.

Bereits kurz nach Millys und Charlies Ankunft haben sie es mit einem fiesen Streich der älteren Schüler zu tun. Aber die clevere und unerschrockene Milly weiß einen Ausweg. Während sich Milly bereits im Vorfeld über ihre neue Schule schlau gemacht hat, hat Charlie eigentlich keine Ahnung, was ihn erwartet. Obwohl sie so unterschiedlich sind, sind sich Milly und Charlie von Beginn an sympathisch.

Weniger sympathisch allerdings sind die Lehrer. Sie rühmen sich ihrer ausgeklügelten und illegalen Machenschaften, was vor allem Milly auf die Nerven geht. Die Lehrer weisen die Schüler an, möglichst Einzelgänger zu bleiben, niemandem zu vertrauen, keine Bindungen aufzubauen und möglichst gemein zu werden, denn sonst könne aus ihnen niemals ein ordentlicher Verbrecher werden.

Milly und Charlie hinterfragen das. Eigentlich wollen sie gar nicht gemein sein, mobben oder anderen etwas wegnehmen. Das geht ihnen gegen den Strich. Aber wie schafft man es, nicht aufzufliegen, wenn man von Verbrecher-Lehrern und potentiellen Kriminellen umgeben ist? Eine Zwickmühle!

Kate Wiseman hat eine ungewöhnliche Geschichte kreeirt und eine eigene Welt erschaffen, in der die Regeln anders lauten. Milly und Charlie geraten von einer merkwürdigen Situation in die nächste, was die Erzählung schön vorantreibt. Wisemans Metaphern sind anschaulich und treffend, ihre Ausdrucksweise präzise und flink. Besonders gefällt der Perspektivwechsel: in Blaggard’s ist das Verbotene und normal und umgekehrt. Und dass sich Kinder in dieser Umgebung dem Verbotenen widersetzen wollen, ist eine großartige Botschaft an das „Richtig-und-Falsch“-Gefühl im Umgang miteinander.

Gangster School

you&ivi
12,99 Euro
ISBN 978-3492704489
Empfohlenes Alter: 10 – 18 Jahre

Buch bestellen

Christine Schniedermann

Christine Schniedermann ist Mutter, freie Journalistin und Autorin

www.muensterlandroman.de