Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Cinderella

Märchenhaftes Ballett in zwei Akten

Musik: Mark Pogolski

Choreographie: Heinz Manniegel

Es war einmal… Mit diesen magischen Worten beginnt jedes Märchen. Sie entführen uns in eine Welt der Phantasie, in der das Gute über das Böse siegt. Die Geschichte des Mädchens, das von ihrer Stiefmutter als Küchenmagd gehalten und von ihren Stiefschwestern malträtiert wird, ist ein zeitloser und internationaler Klassiker. Wenn sich dann ihr Schicksal wendet und sie auf dem verbotenen Ball ihrem Traumprinzen begegnet, ist Jung und Alt gleichermaßen berührt.

Nach Das Mädchen mit den Schwefelhölzern erweckt der Choreograph Heinz Manniegel 2016 ein neues Märchen zum Leben und übersetzt es in die Sprache des Balletts. Heinz Manniegels choreographische Umsetzung des bekannten Stoffs vereint dramatische Elemente aus der deutschen Aschenbrödel- bzw. Aschenputtel– Erzählung (Grimm’sche Hausmärchen) und dem französischen Vorläufer Cendrillon (woraus im Englischen Cinderella wurde) zu einer dichten Ballett-Erzählung, die den Zuschauer in die „Welt“ der Cinderella entführt. 

Für Kinder ab 5 Jahren

Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Sonntag, 19. März 2017, 18 Uhr

Bürgerhaus Unterschleißheim

Kartenpreise:

21 €/ 16 €,

Kinder bis 14 Jahre 1/2 Preis
www.ballettschule-muenchen.de

Tickets