Familienwanderung zum Kolbensattel und zur Kolbensattelhütte

Ausflug zum größten Naturschutzgebiet Bayerns

Familienwanderung im größten Naturschutzgebiet Bayerns, dem Ammergebirge. Mit einer Fläche von 28.850 ha in den Landkreisen Füssen und Garmisch- Partenkirchen hat das Ammergebirge eine herausragende Bedeutung wie: einen Gebirgsstock der nördlichen Kalkalpen und eine für das bayerische Alpengebiet charakteristische Gebirgslandschaft mit ihren typischen Pflanzen- und Tiergesellschaften zu sichern, die Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu erhalten und insbesondere seltenen, empfindlichen und gefährdeten Arten die notwendigen Lebensbedingungen zu gewährleisten sowie Störungen von ihnen fernzuhalten.

Wanderungen auf mehreren Ebenen: Gemütlich im Tal der Ammer, über aussichtsreiche Höhenwege oder ganz oben über die Gipfel der Ammergauer Alpen. Viele Wege führen zum Kolbensattel und zur Kolbensattelhütte.

Für hungrige Wanderer und Alpine Piloten wird man in der Kolbensattelhütte mit köstlichen Schmankerln und regionalen Spezialitäten verwöhnt. Für Kinder steht ein Kleinkinderspielplatz und für die „größeren“ ein Bergabenteuerspielplatz in unmittelbarer Nähe zur Hütte bereit.

Action für die ganze Familie bietet der Alpine Coaster. Mit einer Länge von 2.600 Metern geht es mit viel Spaß durch eine malerische Landschaft ins Tal. Der Alpine Coaster in Oberammergau ist die 1. weltweit längste wetterfeste Rodelbahn mit Magnetbremsen. Alpine Piloten können bei einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h den Kolbensattel herabflitzen und legen dabei eine Höhendifferenz von 400 Metern zurück.

Bilder: ©Kolbensattel Oberammergau

Adresse:
Kreislainenweg
82487 Oberammergau

Maps

Panoramakarte
Betriebszeiten