Alpenzoo Innsbruck-Tirol

Alpine Tierwelt – weltweit einmalig

Luchs Tirol

Am Fuß der Nordkette, hoch über den Dächern der Landeshauptstadt von Tirol, erstreckt sich der Alpenzoo Innsbruck (750 m) mit seinen rund 2000 Tieren aus 150 Arten.

Als sogenannter „Themenzoo“ bietet er in seinen naturnahe gestalteten Gehegen, Terrarien und dem Kaltwasser-Aquarium mit rund 50 alpinen Fischarten die weltweit größte Sammlung von Tieren aus dem Alpenraum. Auch Elch und Wisent, die noch nach der letzten Eiszeit in Tirol beheimatet waren, findet man im Alpenzoo. Die Publikumslieblinge Bär, Wolf und Luchs fehlen genauso wenig wie Steinbock, Gämse und Schneehase. Aus der Vogelwelt ist von ihrem kleinsten Vertreter, dem Goldhähnchen, bis zum größten Vogel der Alpen, dem mächtigen Bartgeier, eine große Vielfalt zu sehen. Am Schaubauernhof werden gefährdete Haustierrassen gezeigt, und der „Bären-Kinderspielplatz“ rundet für unsere kleinen Tierfreunde den gelungenen Alpenzoo-Besuch ab!

Der Alpenzoo in Innsbruck – das besondere Tiererlebnis für die ganze Familie, vor allem in der warmen Jahreszeit, wenn sich die Tierwelt der Alpen mit ihrem Nachwuchs von ihrer liebenswerten Seite zeigt.

Bild © 2 Luchse_2020 Schmidt

Adresse:
Alpenzoo Innsbruck-Tirol
Weiherburggasse 37a
6020 Innsbruck

Maps

Parken:
Die Parkplätze beim Alpenzoo sind gebührenpflichtig: täglich (Montag – Sonntag, Feiertags) von 9.00 – 19.00 Uhr. Für die ersten 4 Stunden sind 20 Cent pro halber Stunde zu entrichten, jede weitere halbe Stunde kostet dann 1 €.

Öffnungszeiten täglich:
9.00 – 18.00 (April-Oktober)
9.00 – 17.00 (November–März)

Preise
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden.
Akzeptieren