Skifahren mit Kindern im Familienskigebiet Winklmoosalm

Skispaß zu viert auf herrlich breiten Pisten

Skigebiet Winkelmoosalm

Bevor wir Eltern wurden, sind mein Mann und ich gerne im Skigebiet der Winklmoosalm und der Steinplatte Ski gefahren. Früher ging es noch mit dem Bus vom Parkplatz Seegatterl nach oben. Heute fährt man bequem mit der Gondel hoch. Das Skigebiet ist für seine breiten und flachen Pisten bekannt. Es liegt in einem Schneeloch, so dass man „fast immer“ von wunderbaren Schneeverhältnissen ausgehen kann.

Mit unserer Großen sind wir bereits öfters Ski gefahren. Bisher allerdings immer nur in kleinen Skigebieten rund um den Tegernsee oder in Lenggries. In den Faschingsferien entschieden wir uns, mit den Kids nach Reit im Winkl auf die Winklmoosalm zu fahren. Unser Junior (4 ½ ) stand bis dato nur zweimal auf Skiern.

Die Fahrt mit der Gondel war bereits ein Highlight und die Kids waren bester Laune als wir oben ankamen. Der erste Skitag war ein Traum. Oben erwartete uns Sonnenschein mit frühlingshaften Temperaturen. Sofort ging es mit der Großen zum Sessellift rauf, während mein Mann sich um unseren Kleinen kümmerte. Kurz nach der Gondel und vor der „Würstlalm“, liegt der Übungshang für Anfänger. Hier fuhr mein Mann in Endlosschleife mit dem kleinen Pistenflitzer. In der Zwischenzeit genoss ich mit meiner Tochter die leichten Abfahrten. Nur der Hunger konnte uns stoppen und wir kehrten ein.

Winkelmoosalm Skifahren Kind

Nach einer kurzen Stärkung in der „Alm“ ging es wieder los mit dem Üben bzw. Fahren. Am Ende der vier Stunden (wir holten uns ein 4STD. Ticket) konnte unser Sohn den Übungshügel selbständig runter fahren. Er war stolz wie Oskar – und wir auch!

Nach einem Tag Pause ging es ein weiteres Mal zum Skifahren auf die Winklmoosalm. Nach kurzem Üben trauten wir uns mit beiden Kindern in den Sessellift und fuhren hinauf. Unser Junior stand zum ersten Mal auf der blauen Piste und meisterte die Abfahrt wunderbar. Wir fuhren ganz gemächlich und machten viele Pausen. Von der Abfahrt im „Pflug“ neben meinem Sohn, hatte ich tagelang einen ordentlichen Muskelkater 🙂

Nie hätte ich gedacht, dass wir in dieser kurzen Zeit alle gemeinsam Skifahren können. Dem Junior hat es unglaublich viel Spaß gemacht. Die Piste war wunderbar zum Fahren, wir hatten Glück und hatten die Piste „fast“ für uns alleine so konnte der kleine Skifahrer in Ruhe seine Kurven und Pflug üben.

Fazit:

Wir hatten auf der Winklmoosalm zwei wunderbare Skitage mit unseren Kindern. Die Pisten waren angenehm breit und leicht zu fahren. Ideal für die ersten Skiversuche und zum Üben. Wenn die Kids besser fahren können, dann werden wir das Skigebiet der Steinplatte besuchen. Auch die Skikurse kann ich empfehlen, denn diese nutzte ich vor einigen Jahren, um wieder fit auf der Piste zu sein.

Info Familienskigebiet in Reit im Winkl:

Inmitten der Chiemgauer Alpen gelegen, ist das Skigebiet Winklmoosalm-Steinplatte mit seinen abwechslungsreichen Pisten, den zahlreichen Loipen und romantischen Winterwanderwegen ein absolutes Familienparadies. Anfänger können hier die sanften Pisten der Winklmoosalm erkunden, während der fortgeschrittene Fahrer sich vielleicht lieber an die anspruchsvolleren Hänge auf der österreichischen Seite liegenden Steinplatte wagt.

Mit nur einer Stunde Autofahrt ist es von München aus das erste große Skigebiet, welches neben dem wunderschönen Bergpanorama insgesamt 16 Pisten aller Schwierigkeitsstufen mit einer Gesamtlänge von 50 km und einem Höhenunterschied von 870 m bietet.

Webcam Winkelmoosalm
Preise

Adresse:
Gondelbahn Seegatterl
Seegatterl 4
83242 Reit

Anfahrt:
A8 Richtung Salzburg – Ausfahrt 106 Bernau am Chiemsee – B305 Richtung Reit im Winkl – nach Ortseingang Reit im Winkl links auf Entfeldener Straße – am Ende der Entfeldener Straße links auf B305 Richtung Seegatterl/Ruhpolding – nach 5 km rechts auf Parkplatz Seegatterl.