Die Abenteuer Alpe

an der Bergstation der Alpsee Bergwelt

Die Alpsee Bergwelt zwischen Immenstadt und Oberstaufen bietet ganzjährig ein einzigartiges Freizeitangebot für die ganze Familie. Egal ob eine Fahrt mit Deutschlands längster Ganzjahres- Rodelbahn, ein Besuch der im August 2016 eröffneten „Abenteuer Alpe“, Deutschlands größtem Bergspiel-Abenteuer, eine Kletterpartie in Bayerns größtem Hochseilgarten oder ein Wanderausflug durch den Naturpark Nagelfluhkette: In der Alpsee Bergwelt ist für jeden etwas dabei

Die „Abenteuer Alpe“ – Deutschlands größtes Bergspiel-Abenteuer
Auf der neuen „Abenteuer Alpe“ mit über 10.000m² Fläche gibt es für kleine Abenteurer so einiges zu entdecken. In sechs verschiedenen Spielbereichen nach Lust und Laune herumtoben, klettern, mit Wasser spielen, schaukeln, rutschen und noch viel mehr – hier ist alles möglich. Hoch hinaus geht es auf einer über acht Meter hohen Berglandschaft, die innen komplett begehbar ist und zahlreiche Klettermöglichkeiten bietet, sowie auf den Älplerschaukeln mit über vier Metern Höhe. Auch der begehbare Bär mit sechs Metern Höhe lädt zum Erkunden in luftigen Höhen ein. Ob Balancieren, Hangeln oder Schwingen – auf der „Kletterwiese“, einem großen Niederseilparcours, ist Geschicklichkeit gefragt. An besonders heißen Tagen ist das „Älplerwasser“, ein großer Wasser- und Sandspielbereich mit herrlich frischem Quellwasser, ein guter Tipp. Ein weiteres Highlight ist die Abenteuerrutsche mit vier nebeneinanderliegenden Bahnen. Auf der weitläufigen „Älplerwiese“ haben Alpakas, Lamas, Schafe und Zwergziegen ihr Zuhause. Ein separates Streichelgehege ermöglicht den direkten Kontakt zu den Zwergziegen. Ein Rundwanderweg, der in etwa 20 Minuten einmal um die gesamte Anlage herumführt, eröffnet herrliche Ausblicke über die „Abenteuer Alpe“ und hinaus in das Konstanzer Tal. Nach so viel Abenteuer und Spielspass wird es Zeit für eine Stärkung. Eine große Terrasse mit Blick auf die Anlage und ein gemütlicher Innenbereich zeichnen die neue Einkehrmöglichkeit im Stil eines Allgäuer Bauernhauses aus. Nach einer kleinen Verschnaufpause steht einer weiteren Runde spielen und entdecken nichts mehr im Wege.

Rasanter Rodelspaß
Über 23 Wellen, 7 Jumps und 4 Brücken führt der „Alpsee Coaster“ über eine Länge von 2.800 Metern von der Bergstation der Sesselbahn hinab zum „Rodelwirt“ an der Talstation. Damit ist die Anlage Deutschlands längste Ganzjahres-Rodelbahn und ein echtes Highlight. Sechs bis zehn Minuten dauert die rasante Fahrt durch die 68 Kurven, bei der knapp 400 Meter Höhenunterschied überwunden werden. Die Spitzengeschwindigkeit beträgt dabei bis zu 40 km/h. Da die Schlitten dabei auf Schienen geführt werden, ist ein Umkippen oder Entgleisen ausgeschlossen und die Anlage ganzjährig bei so gut wie jeder Witterung in Betrieb. Nach Sonnenuntergang ist am Alpsee Coaster übrigens noch lange nicht Schluss. Beim regelmäßig stattfindenden Nachtrodeln durchbrechen starke Scheinwerfer die Dunkelheit und tauchen die Trasse in ein nahezu magisches Licht. Die schon bei Tageslicht spektakuläre Fahrt wird so zum unvergesslichen Erlebnis.

Bayerns größter Hochseilgarten
Ein weiterer Höhepunkt befindet sich ebenfalls nur unweit der Bergstation: Der „Kletterwald Bärenfalle“ ist mit 17 verschiedenen Parcours und 177 Kletterelementen Bayerns größter Hochseilgarten und dank der exponierten Lage auf 1.100 m Höhe eine der schönsten Anlagen in ganz Europa. Die Begehung spielt sich dabei zwischen einem und 20 Metern über dem Waldboden ab und hält Herausforderungen sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene und Profis bereit. Seit August 2015 gibt es einen neuen Kleinkinderparcours für alle Kletteraffen von 3 bis 5 Jahren. Hier können Kinder in 1 Meter Höhe über Seile, Brücken und Balken balancieren, mit Seilbahnen rutschen, Mut beweisen und Spaß und Spannung erleben. Professionelle Trainer stehen den Gästen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Die gesamte Anlage ist vom TÜV geprüft und verfügt mit dem „Smart Belay“ von Edelrid über eines der modernsten und innovativsten Sicherungssysteme.

Vielfältige Berggastronomie
Die perfekte Ergänzung zu Spaß und Naturerlebnis stellen die verschiedenen Hütten und Restaurants der Alpsee Bergwelt dar. Ausgesuchte regionale und überregionale Spezialitäten sowie individuelle Arrangements laden dabei zum Schlemmen ein. Die „Berghütte Bärenfalle“ bietet ihren Gästen ein traditionelles Hüttenerlebnis mit einzigartiger Aussicht und einer großen Sonnenterrasse direkt am Berg. Das Café-Restaurant „Rodelwirt“ an der Talstation hingegen sorgt für einen perfekten Beginn und den gemütlichen Abschluss des Tages. Und auf der urgemütlichen „Alpe Obere Kalle“ werden Brotzeiten, einfache Gerichte sowie Übernachtungsmöglichkeiten im Matratzenlager angeboten.

Info:
Das Mitführen von Hunden ist aus Hygienegründen und aufgrund der hier lebenden Tiere nicht erlaubt.

Bilder: ©Alpsee Bergwelt GmbH & Co.KG

Adresse:
Ratholz 24
87509 Immenstadt im Allgäu

Kinderwagen:
Die Wege wurden so angelegt, dass auch Kinderwagen dorthin mitgenommen werden können. Sofern kleine Kinderwagen (Buggy) zusammenklappbar sind, werden diese kostenfrei mit der Sesselbahn an die Bergstation transportiert.Von dort sind es nur wenige Schritte bis zu der Abenteuer Alpe und dem Start des Alpsee Coasters. Um mit dem Kinderwagen durch das Eingangsportal zu gelangen bitte am Drehkreuz klingeln.

Preise
Öffnungszeiten

www.alpsee-bergwelt.de/abenteuer-alpe