Reisenthaler Hof

Der Erlebnisbauernhof in Glonn

Reisenthaler Hof Glonn

Auf dem Reisenthaler Hof in Glonn mehrere Generationen. Der Betriebsleiter Sebastian und Julia Esterl mit ihren Zwillingen Annalena und Johanna und dem Junior Sebastian-Ludwig. Sowie die Austragler Greta und Sebastian sen. und ihr Lehrling.

Neben Familie Esterl, den wichtigsten Mitarbeitern – den Milchkühen – leben noch der Jagdhund Nani, Schorschi und Wiggerl die beiden Shetlandponys, Loni und Fanny die zwei Zwergziegen, Esel Sissi sowie 6 Katzen und das Rotwild auf dem Reisenthaler Hof.

Erlebnisgastronomie:
Über den idyllischen Kupferbach Rad- und Wanderweg ist das Hofcafe optimal zu erreichen.

Die Öffnungszeiten sind Freitag und Samstag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, sowie zu Sonderveranstaltungen, die im „Programm“ bekannt gegeben werden.

Im Angebot gibt es nur Saisonales und Selbstgemachtes:

  • Schmalzgebäck, ausgebacken in reinem Butterschmalz
  • Hausgemachte Kuchen und Torten nach bewährten Rezepten
  • Kaffee von der Kaffeerösterei Modest – Ramerberg
  • Hausgemachte Tagessuppe (nur in den Wintermonaten)
  • Selbstgemachte Limonaden, Eistee und Liköre aus besten regionalen Zutaten
  • Liköre, Backmischungen, Marmeladen, Sirup aus eigener Herstellung zum Mitnehmen
  • kleine Geschenke

Die Zutaten kommen – soweit Möglichkeit – aus der Region. Das Mehl kommt aus der Mühle Riedl / Unterholzham, Butter und Milch von Berchtesgadener Land, Freilandeier aus der direkten Umgebung, usw.

Erlebnisbauernhof:
Leider geht das Wissen, wo und wie unsere wertvollen Lebensmittel produziert werden, immer mehr verloren. Daher ist es mir besonders wichtig, dieses Wissen schon an die Kleinsten weiterzugeben. Bei einem rund dreistündigen Lernprogramm, z.B. „der Weg der Milch“, lernen die Besucher, wie Kühe gemolken werden, was Kühe fressen oder auch, was eine Kuh zum Leben braucht. Die Besucher erleben den Stall mit allen Sinnen, besichtigen den Melkroboter und stellen selbst eine Futterration für eine Kuh zusammen. „Bewaffnet“ mit Besen und Schaufeln, Rechen und Schubkarren fegen die Besucher üben den Hof und lernen ganz nebenbei die Landwirtschaft von heute kennen.
Egal ob Kindergartengruppe, Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, integrative Gruppen, Schulklassen oder Senioren: Die Lernprogramme werden auf die Zielgruppe abgestimmt, sodass jeder nach dem Besuch auf dem Hof sagen kann: „Das hat nicht nur viel Spaß gemacht, sondern ich habe ganz nebenbei richtig viel über Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion gelernt.“
  • Lernprogramm „Erlebnis Bauernhof“ für Grundschulen
  • Kindergartengruppen / Eltern-Kind Gruppen
  • Menschen mit und ohne Beeinträchtigung auf dem Bauernhof sowie integrative Gruppen (gerne stelle ich gemeinsam mit Ihnen ein geeignetes Programm zusammen)
  • Senioren auf dem Bauernhof (Landwirtschaft früher und heute)
  • Vereine / Firmen uvm.

Termine für das Programm sind von Montag bis Donnerstag möglich.

Bilder: ©Sebastian & Julia Esterl

Adresse:
Reisenthal 1
85625 Glonn