Was will ICH eigentlich?

Coaching KONKRET

Was will ICH eigentlich? Oder wie wir zwischen Kind und Karriere wieder zu uns selbst finden.

Geht es nicht den allermeisten von uns so? Erst machen wir eine Ausbildung oder studieren, dann beginnen wir zu arbeiten, bald feiern wir erste berufliche Erfolge – und dann bekommen wir ein Baby. Plötzlich eine vollkommen neue Situation. Daheim und im Beruf. Mit einem Schlag haben wir viel weniger Möglichkeiten: zuhause bleiben, in Teilzeit arbeiten, manche arbeiten Vollzeit mit Einschränkungen. Die Organisation der verschiedenen Rollen erfordert volle Konzentration – die Frage, wie glücklich wir selbst damit sind, gerät leicht in Vergessenheit. Erst recht, wenn noch ein zweites oder auch drittes Baby kommt. Kinder, Haushalt, Termine im Kindergarten, bei Ärzten, Kindergeburtstage, Turnen, Fußball – ununterbrochen ist etwas. Man kommt nicht dazu, über so große Fragen nachzudenken. Der einmal eingeschlagene Weg scheint unveränderbar.

Doch ist er das wirklich? Oder lohnt es sich nicht doch, ganz gezielt nach den eigenen Wünschen und Träumen zu fragen? Womöglich ist das die wichtigste Frage überhaupt: Was will ICH eigentlich? Ich selbst. Nicht ich als Mama/Partner/Angestellte/Sohn/Freund, sondern ich für mich.

Im Coaching stellen wir uns genau dieser Frage. Denn wenn wir uns einmal in unseren viele Rollen verloren haben, finden wir die Antwort alleine oft gar nicht so leicht. Einfacher ist es, mit einer außen stehenden Person darüber zu sprechen. Eine Stunde raus aus allem. Mit einem Gegenüber, das die richtigen Fragen stellt, strukturiert und hilft, Klarheit zu finden. So wird eine Antwort möglich.

Wie das geht? Vieles hängt damit zusammen, was für Werte unser Leben prägen. Ist finanzielle Sicherheit für mich am wichtigsten? Habe ich einen hohen moralischen Anspruch oder ordne ich alles meiner Gesundheit und der meiner Familie unter? Kurz: Wer bin ich eigentlich?

Wenn es dann um die Beruf(ung)sfindung geht, spielen die eigenen Stärken eine große Rolle. Mit verschiedenen Methoden erkennt man schnell, was einen als Mensch einzigartig macht. Welche Kompetenzen eigentlich neben dem Lebenslauf noch in uns schlummern. Wenn man seine Stärken und sein Profil in wenigen Sätzen klar und konkret darstellen kann, hat man in Vorstellungsgesprächen gleich eine andere Haltung und ein anderes Auftreten.

Eine meiner Klientinnen hat ihrem Chef nach nur drei Coachingsitzungen präzise sagen können, was sie in ihrem Beruf möchte, wo sie hin möchte und was ihr an der aktuellen Situation nicht gefällt. Ergebnis: sie ist jetzt stellvertretende Leiterin, hat Führungsverantwortung und ganz neue Perspektiven.

Wenn wir Klarheit haben über unsere Wünsche und Ziele, ist so viel mehr möglich, als wir denken. Am Anfang steht die Frage: Was will ICH?

Dr. Veronika Scharfenberg

Über mich:

  • Erfahrung in der Bildungs-, Beratungs- und Finanzbranche
  • Ausbildung zum Systemischen Coach (IFW)
  • Promotion in Empirischer Wirtschaftsforschung
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre
  • Verheiratet, zwei Kinder (3 und 5 Jahre)

Dr. Veronika Scharfenberg
Alte Poststr. 29
85598 Baldham
Tel: 0178.4580889
www.coaching-konkret.de

coaching konkret

  • Hilfestellung für Ihre Rollen in Beruf und Privatleben
  • Konkrete Schritte für abstrakte Herausforderungen
  • Systemisches Coaching im Osten Münchens
  • Deutsch, Englisch und Französisch