Bergwelt Karwendel

Eine imposante Bergwelt

Karwendelbahn Riesenfernrohr

Mit dem Zug ging es diesmal zu unserem Ausflugsziel. Bei dieser Tour packten wir Mamas nur unsere großen Kinder (9 Jahre) ein. Die Fahrt von München-Pasing bis zum Bahnhof Mittenwald dauerte ca. 2½ Stunden. Gegen 8:30 Uhr starteten wir und hatten im Zug freie Sitzwahl. Die Kinder packten ihre Spiele aus und verbrachten die meiste Zeit damit zu spielen, zu frühstücken oder bewunderten die vorbeiziehende Landschaft. An der Haltestelle Mittenwald stiegen wir aus und erblicken gleich am Bahnsteig unser Ziel: die imposante Bergwelt Karwendel. Die Berge ragten hinter den Gleisen in die Höhe und wir freuten uns auf die Fahrt nach oben. Vom Bahnhof Mittenwald gingen wir gute zehn Minuten bis zur Talstation der Karwendelbahn. Mit der Gondel schwebten wir von 913 auf 2.244 Meter. Die beeindruckende Fahrt nach oben führte vorbei an steilen Bergwänden und dauerte nicht ganz zehn Minuten. Oben angekommen kamen wir aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Bergkulisse, das Riesenfernrohr und der Blick ins Isartal und auf Mittenwald sind nur einige der Highlights.

Mittenwald Bahnsteig Kinder
Mittenwald Traumwetter
Karwendel Gondelbahn
Blick auf Mittenwald von der Gondel

Als erstes besuchten wir das Naturinformationszenturm, das in Form eines überdimensionalen Fernrohrs sieben Meter über den Abgrund ragt. Wir lernten viel über den besonderen alpinen Lebensraum und seine Bewohner. WOW, der Blick durch die große Panoramascheibe war ein echtes Erlebnis. Wir hatten das Gefühl, als ob wir schwebten. Als sich der Nebel lichtet ging es steil nach unten mit einer gigantischen Aussicht auf den Geigenbauort Mittenwald und das Isartal. Von der anderen Seite das Fernrohrs konnten wir in die Karwendelgrube schauen. Nach dem Museumsbesuch erkundeten wir die Bergwelt. Rauf ging es in Richtung Panorama-Weg. Gleich zu Anfang hatten wir Riesenglück und konnten eine Gruppe „Alpenschneehühner“ aus nächster Nähe beobachten. Immer wieder zogen die Wolken durch die Karwendelgrube, ein wahres Naturschauspiel. Wir machten es uns auf einer Bank gemütlich. Kaum zu glauben, während wir Brotzeit machten besuchte uns eine Alpendohle. Sie war richtig zutraulich und suchte unsere Gesellschaft. Die Kinder waren total begeistert und konnten sich nur schwer trennen.

Fernrohr Berge
Naturinformationszentrum Karwendel
Ausblick Riesenfernrohr
Karwendel Kinder Bank
Alpendohle Karwendel

Fazit:

Ein traumhafter Ausflug in die unberührte Natur der Alpenwelt Karwendel. Die Aussicht war spektakulär und es war gut, dass wir nur mit unseren großen Kindern unterwegs waren. Das Erkundschaften der Berglandschaft erforderte einiges an Trittsicherheit. An gewissen Stellen ging es steil Bergab, so dass unser Mutterherz schneller pochte. Die Tour bleibt uns und den Kids lange in Erinnerung.

Tipp: Mit den Regio-Tickets kommt man schnell und entspannt ans Ziel. Das Regio-Ticket Werdenfels kostet nur 20 € (+ 6 Euro je Mitfahrer). Bis zu drei Kinder im Alter zwischen 6 und unter 15 Jahren können zusätzlich kostenlos mitgenommen werden. Kinder unter 6 Jahren können unentgeltlich mitgenommen werden.

 

Adresse: Karwendelbahn Alpenkorpsstraße 1 82481 Mittenwald