Der Ostermann

Buchvorstellung

Von Christine Schniedermann

Erwachsene, die Marc-Uwe Klings Werke kennen, denken bei seinem Namen sofort an die „Not-to-do-Liste“, veränderte Regeln bei Monopoly oder Drohnen von „TheShop“. Der Autor von der Känguru-Trilogie und QualityLand hat nun auch ein Weihnachtsbuch für Kinder geschrieben. Es trägt den witzigen Namen „Der Ostermann“.

Und nein, es geht nicht um den Ostermann. Zumindest nicht zuerst. Zuerst wird die brave Weihnachtsmann-Familie vorgestellt. Doch der Sohn mag zum Entsetzen der Mutter später kein Weihnachtsmann werden. Sowas gab’s noch nie. Wer soll dann die Geschenke bringen?

Während die Mutter mühevoll versucht, dem Kind klarzumachen, dass alle Vorfahren auch schon Weihnachtsmänner waren: „Die Nerven deiner Eltern schonen, Kind, das nennt man Traditionen.“ und dieser Weg auch für den Sohn bestimmt sei, wehrt sich der Kleine: „Ich bin doch kein dummes Huhn! Soll ich was tun, weil’s alle tun?“ Erwischt. Das Kind dreht gekonnt die oft genannten Gründe der Erwachsenen für Verbote (Wir machen nicht, was alle machen.) um.

Als der Weihnachtsmann-Vater heimkommt, plagen ihn heutige Weihnachtsmann-Probleme. „Ach, mein Sohn die Wichtel wollen Mindestlohn. Auch soll ich sie auf Facebook liken, sonst wollen sie ab morgen streiken.“ Ausgerechnet in diese Stimmung erklärt Sohnemann, dass er niemals ein Weihnachtsmann werden will.

Natürlich wollen die Eltern das nicht erlauben, aber der Junge weiß sich zu helfen. Er wünscht sich seinen Berufswunsch vom Weihnachtsmann. Da sich der alte Weihnachtsmann an die alten Gestze hält, muss er diesen Wunsch erfüllen.

Das Kind wird später also Ostermann.
Und wer bringt die Weihnachtsgeschenke? Natürlich der Weihnachtshase!

Klings diverse Seitenhiebe auf gesellschaftlichen Mainstream oder politische Ungerechtigkeiten, die viele Menschen wahlweise lemmingartig nicht hinterfragen oder lieber ignorieren wollen, sind zwar thematisch etwas für Erwachsene, aber sie passen in das Buch. In lustiger Reimform und mit wunderbar gezeichneten Bildern werden Kids wie Eltern oder Großeltern ihren Spaß an der Geschichte haben. Es geht schließlich darum, die Kinder den eigenen Weg gehen zu lassen und sie nicht in Richtung zu zwingen, die sie absolut nicht gehen wollen. Insofern können alle auch etwas lernen.

Affiliate-Link

Der Ostermann
Carlsen
12,99 Euro
ISBN 978-3551519351

Buch bestellen

Christine Schniedermann

Christine Schniedermann ist Mutter, freie Journalistin und Autorin

www.muensterlandroman.de