Drei Könige

Eine ganz andere Weihnachtsgeschichte

Buchvorstellung

Von Christine Schniedermann

Eine ganz andere Weihnachtsgeschichte erzählen Erich Jooß und Maren Briswalter in „Drei Könige“. Hier stapfen drei Jungen mit schiefen Kronen los, ähnlich den verkleideten Messdienern, die immer an Dreikönig unterwegs sind. Einer der Jungen ist höchst unzufrieden mit der Situation. Es schneit und regnet durcheinander, seine Krone weicht auf und er friert. Nein so sei man doch nicht heilig, sondern eher ein Bettler, denkt er.

Daher verwundert es wenig, dass kaum jemand die Türe für die Kinder öffnen mag. Doch diese Jungen geben nicht auf. Sie bitten im Dorf um Gaben für eine arme Familie mit einem Baby. Es dauert eine Weile, bis jemand bereitwillig teilen mag und dann bekommen aber doch Brennholz, Milch und Brot.

Der Sack, den sie schleppen, war schwer geworden. Doch die Jungen stapfen unverdrossen weiter und bringen die Gaben der Familie in dem alten, halb verfallenen Haus. Ein Stern auf einem Holzstock führt sie. Es sind Flüchtlinge, die in dem Haus wohnen. Die Königsjungen helfen bereitwillig beim Feuermachen, damit es die Familie mit dem Kind warm hat.

„Drei Könige“ erzählt auf ungewöhnliche Art vom Weitermachen trotz widriger Umstände, vom Sich-leiten-lassen und von Freude, die anderen geschenkt werden kann. Es ist eine Dreikönigs-Geschichte, ebenso wie eine andere Weihnachtsgeschichte mit Christus im Stall wie auch eine Flüchtlingsgeschichte. Die detaillierten Bilder veranschaulichen die Geschichte wunderbar. Mit Kindern kann man sehr gut diese verschiedenen Ebenen besprechen und erklären, warum Hilfe so wichtig ist.

Drei König, Erich Jooß und Maren Briswalter, Katholisches Bibelwerk

 

 

Affiliate-Link

Drei Könige
Katholisches Bibelwerk
16,90 Euro
ISBN 978-3460242364

Buch bestellen

Christine Schniedermann

Christine Schniedermann ist Mutter, freie Journalistin und Autorin

www.muensterlandroman.de