Nürnberg mit Kindern

Ein abwechslungsreicher Tagesausflug

Eine Zugfahrt die ist lustig…

Nach Nürnberg ging diesmal unser Tagesausflug. Nürnberg ist eine herrliche Stadt: die mittelalterliche Architektur, die Stadtmauer und die Türme der Altstadt. Bei einem Familien-Städtetripp müssen auch die Kinder ihren Spaß haben. Bei unserem kunterbunten Programm sollte es Klein und Groß nicht langweilig werden.

Vom Münchner Hauptbahnhof fuhren wir mit dem ICE eine Stunde bis zum Hbf Nürnberg. Wir frühstückten gemütlich im Zug und die Zeit verging wie im Flug.

Tiergarten Nürnberg

Vom Hauptbahnhof stiegen wir in die Tram Nr. 5 und fuhren gute zehn Minuten zum Tiergarten. Im Park fühlten wir uns sofort wohl. Die großzügige Anlage, liegt in einem der ehemaligen Sandsteinbrüchen Nürnbergs. Das weitläufige Gelände zeigt beeindruckende Felsformationen, herrlichen alten Baumbestand und liebevoll angelegte Gehege.

Manatihaus
Als wir das Manatihaus betraten hatten die Kinder keine Ahnung was sie erwartet. Sie waren begeistert, als die beeindruckenden Seekühe unter ihnen durch das Wasser glitten. Bei der Fütterung konnten wir die riesigen Tiere genau beobachten. Im Haus fühlten wir uns wie im Urwald: Schmetterlinge flatterten um uns herum und die Blattschneideameisen arbeiteten emsig an ihrem Bau. Die kleinen Vogelbabys konnten wir ganz aus der Nähe bewundern und die Kinder konnten sich kaum von ihnen trennen.

Außergewöhnliche Tiere, Spielplätze & Co.
Im Tiergarten lernten wir viele außergewöhnliche Tiere kennen. Im neuen Wüstenhaus konnten wir die Tierchen aus nächster Nähe beobachten. Natürlich sind auch Löwen, Giraffen, Zebras und Gorillas zu sehen. Am großen Spielplatz legten wir eine ausgiebige Spielpause ein. Für das leibliche Wohl im Zoo sorgen ein Restaurant, ein Kiosk und ein sehr schön angelegtes Bistro mit Blick auf die Delphinlagune.

Blauer Salon und Lagune
Der Blaue Salon ist ein außergewöhnlicher Ort. Riesige Glasscheiben geben freie Sicht auf die Unterwasserwelt der Seekühe und Seelöwen. In die anschließende Lagune kamen wir pünktlich zur Seelöwen-Show. Ein Tierpfleger erzählte den Besuchern Erstaunliches und Wissenswertes über die Tiere und das Leben im Wasser.

Kaiserburg Nürnberg

Ein kurzer Abstecher zum Wahrzeichen Nürnbergs durfte natürlich nicht fehlen. Die Kaiserburg Nürnberg ist eine der bedeutendsten Burgen Deutschlands,  herrschaftlich thront sie über der Stadt. Wir schlenderten genüsslich durch die Altstadt und in 20 Minuten gelangten wir vom Hauptbahnhof zu Fuß zur Burg. Von oben hatten wir einen fantastischen Blick über die Stadt. An diesem Ort erlebten wir die Geschichte hautnah. Von den Kanonen und Schießscharten waren die Kids besonders beeindruckt.

Der Nürnberger Stadtstrand

Nach diesem schönen, ausgiebigen Zoobesuch zog es uns zum Strand 🙂 Jährlich gibt es, mitten im Herzen von Nürnberg, eine Strand-Oase. Mit der Tram ging es zurück zum Hauptbahnhof und von dort etwa zehn Minuten zu Fuß zum Stadtstrand. Auf 4.000 qm stehen Palmen, Lounges, Liegestühle, Pools & Strandkörbe. Wir machten es uns in der Family Area gemütlich. Während die Kinder im Sand spielten genossen wir Erwachsenen einen leckeren Cocktail – ein herrlicher Ausklang eines wundervollen Ausflugs.

Fazit:

Ein rundum gelungener Tagesausflug nach Nürnberg mit spektakulären Stationen. Die Kinder haben super mitgemacht und waren voll dabei. An einem Tag haben wir unglaublich viel erlebt und viele Eindrücke gesammelt. Für unser Nesthäkchen hatten wir einen Buggy dabei, so waren auch die weiten Strecken kein Problem.

Tiergarten Nürnberg

Zusammenspiel zwischen Landschaft und Tierwelt.
Tiergarten Nürnberg

Adresse:
Am Tiergarten 30
90480 Nürnberg

SOMMER IN DER CITY

in Treffpunkt zum Kommunizieren und Relaxen, eine Urlaubsidylle im Alltag. Ein sommerliches Abenteuer für alle Generationen auf über 4000 qm Strandfläche.

Nürnberger Stadtstrand

Adresse:
Vordere Insel Schütt
90403 Nürnberg