Anzeige

Spaziergang entlang des Tierweges in Herrmannsdorf bei Glonn

Tierischer Spaß, leckeres Obst und entspannte Atmosphäre

Der Tierweg in Herrmannsdorf ist ein schöner, einfacher Spaziergang. Hier erlebt man die Herrmannsdorfer Tiere und ihre Stallungen. Je nach Jahreszeit kann man auch leckeres Obst genießen.

Der Weg beginnt zwischen dem Wirtshaus und dem Schweinedorf. Man überquert die Straße und wandert rechts nach Vorne zur Obstweide. Auf der Obstweide gab es Hühner, viele verschiedene Obstbäume, Schafe und Enten. Die Kids fanden es toll zwischen den Hühnern zu gehen und leckere Äpfel, Birnen und Pflaumen zu pflücken und zu naschen – Selbstbedienung ist hier erlaubt. Durch den Wald geht es vorbei an den Weideschweinen (deren Quartier, in diesem Sommer auf die Wiese nahe den Parkplätzen, verlagert wurden ist). Von dort hatten wir einen fantastischen Blick auf das atemberaubende Panorama der östlichen Alpen. Der Rundweg führt zurück nach Herrmannsdorf. Wenige Meter nach dem Labyrinthberg führt die Route vor dem Schlachthaus rechts rum zum Schweinedorf mit den Geburts-, Sauen- und Mastställen.

Nachdem wir die Tiere eine Zeitlang beobachtet hatten ging es zurück nach Herrmannsdorf. Die Kinder tobten sich noch etwas auf dem Spielplatz aus und wir gönnten uns alle ein leckeres Eis.

Bei den heißen Temperaturen an unserem Ausflugstag gönnten wir uns eine nasse Erfrischung im nahe gelegenen Kastenseeoner See. Bei angenehmen 23 Grad Wassertemperaturen kühlten wir uns im herrlich gelegenen See ab.

Fazit:

Ein wunderschöner Ausflug mit tollen Erlebnissen und tierischen Begegnungen. Der Spaziergang ist besonders für Familien mit kleinen Kindern geeignet.

Der Tierweg:
Dauer zwischen 30 und 40 Minuten; ca. 2 km Länge.

Weitere Spaziergänge: 
www.herrmannsdorfer.de/erlebnis/spaziergaenge

Parkplätze:
Ausreichend vorhanden und kostenlos

Adresse:
Herrmannsdorf 7
85625 Glonn