Little Lunch

Eintopf-Kreationen Thai Curry und Little Marokko

Werbung

KiMaPa testet:

Als Working Mom ist Zeit Mangelware. Alles muss schnell gehen: arbeiten, Haushalt und die Kinder versorgen. Uns KiMaPa Mamas bleibt bei dem vollgepackten Zeitplan kaum Raum für ein ausgiebiges Mittagessen, geschweige denn ein gesundes!

Aus diesem Grund ist Little Lunch eine willkommene Alternative. Leckeres, gesundes und schnell zubereitetes Mittagessen.  Alles Bio, ohne Zucker und Zuckerersatzstoffe, keine künstlichen Zusätze wie Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker und das i-Tüpfelchen in umweltschonenden Gläsern – SUPER!

Wir testeten die Eintöpfe Thai Curry und Marokko. Einfach Deckel auf, warm machen und essen – so easy! Und das Beste: es schmeckt gut!  Die Eintöpfe sind sehr angenehm gewürzt mit einer guten Konsistenz. Die Menge ist wunderbar ausreichend, sodass wir diese sogar mit unseren Kids teilen konnten.

Wir werden sicher die anderen Sorten auch ausprobieren und uns einen kleinen Vorrat anlegen, perfekt für die kalte Jahreszeit 😉

Schmeckt nach Urlaub
Akutes Fernweh? Dann müsst ihr unbedingt das neue Little Lunch Thai Curry probieren. Viel knackiges Bio-Gemüse wie Bohnen und Erbsen sowie Kokosnussmilch verleihen dem veganen und glutenfreien Eintopf-Kollegen die leckere Basis. Den geschmacklichen Feinschliff geben Limettensaft, Koriander, Zitronengras und Chili – fertig ist das Thai Curry für die Mittagspause.

Ein Hauch von Orient
Orientalischer Genuss und viel Gemüsepower für die vegane Mittagspause liefert der zweite Neuzugang: Leicht nussig im Geschmack mit einem Hauch Exotik wickelt die Little Marokko alle Kichererbsen-Fans im Nu um den Finger. Mit im Glas sind außerdem süße und normale Kartoffeln sowie Karotten und Zucchini. Zwiebeln, feinste orientalische Gewürze plus eine Prise Knoblauch runden den Geschmack ab und lassen nicht nur Veganer vom Markt in Marrakesch träumen.

In der Mittagspause schnell nach Marrakesch oder Bangkok

Die neuen Eintöpfe sind da: Little Lunch macht Lust auf Thailand und Marokko

„Wie bei fast allen Rezepturen hat Little Lunch die Fans mit in den Entwicklungsprozess einbezogen und nach ihrer Meinung befragt. Schnell zeichnete sich ab, wohin die Reise dieses Mal geht“, so Daniel Gibisch, Gründer und Geschäftsführer von Little Lunch. „Mit der Little Marokko und dem Thai Curry ist uns ein leckerer Ausflug in die orientalische und thailändische Küche gelungen, der die Fans sicher genauso überzeugen wird wie die Chilis, die dieses Jahr regelrecht durch die Decke gingen“, erzählt Gibisch weiter.
Selbstverständlich bleiben auch die Neuen dem Credo von Little Lunch treu – sie bestehen zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten in bester Bioqualität und kommen nachhaltig in Gläser abgefüllt daher. Bei den neuen Eintöpfen wird komplett auf zugesetzten Zucker und Zuckerersatzstoffe verzichtet. So werden heute schon alle neuen Sorten ohne zugesetzten Zucker produziert und werden im Laufe des Jahres 2019 werden alle bestehenden Sorten dahingehend überarbeitet, beschreibt Gibisch die Pluspunkte der Neuprodukte. Auch künstliche Zusätze wie Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker sucht man hier vergebens. Alles echt und voll Bio.

Urlaubsreif? Dann ab in den Little Lunch Online-Shop. Beide Exoten gibt es ab dem 24. Oktober wie gewohnt im 350-Milliliter-Glas für 3,49 Euro (UVP).

Guten Appetit und gute Reise!

Weiter Infos: www.littlelunch.de