Lilalu Ferienbetreuung

Ganztagsbetreute Workshops für Kinder und Jugendliche

Bewegung, Kreativität, Teamgeist & viel Spaß:
Lilalu-Ferien-Workshops für Kinder von 3 bis 13 Jahren

Als Vertikaltuchartistin die Manege erobern, als Parkourkünstler sämtliche Hindernisse überwinden, als Magier das Publikum verzaubern: Lilalu, das Ferienprogramm der Johanniter, bietet Kindern und Teenagern von drei bis 13 Jahren in den Ferien jede Menge Möglichkeiten, sich gemeinsam mit Altersgenossen sportlich und kreativ auszuleben. Im Angebot sind einwöchige Workshops, Tagesaktionen sowie ein Kindergarten für die Jüngsten.

Die einwöchigen, ganztagsbetreuten Ferien-Workshops für Vier- bis 13-Jährige finden in allen Schulferien an verschiedenen Standorten in München statt. Das Spektrum reicht von klassischen Zirkusdisziplinen wie Akrobatik, Luftartistik und Zauberei über Sportarten wie Parkour, Cheerleading und Skateboard bis zu kreativen Angeboten wie Graffiti, Cook Mal und Kreativwerkstatt. Zum Abschluss der Woche dürfen die jungen Künstler, liebevoll kostümiert und geschminkt und mit viel Kribbeln im Bauch, die Bühne erobern und in einer großen Show ihr gemeinsam erarbeitetes Können zeigen. Die Workshop-Leitung haben sorgfältig ausgewählte Profis wie staatlich geprüfte Artisten und Sportlehrer inne; unterstützt werden sie von pädagogisch geschulten Ferienbetreuern.

In den Sommerferien gibt es zusätzlich auch eintägige Angebote: die „Beacharea“ mit Beachvolleyball und -soccer für 7- bis 13-Jährige und die Kreativwerkstatt mit täglich wechselndem Programm für 6- bis 15-Jährige. Beide Tagesaktionen finden im Olympiapark Süd statt und sind ganz flexibel buchbar.

Für Drei- bis Vierjährige öffnet Lilalu in den Sommerferien zudem den Kindergarten „Milchstraße“ im Olympiapark Süd.

Auch Lust auf erlebnisreiche Ferien mit Lilalu? Dann bucht gleich euer Ticket unter www.lilalu.de!

P.S. Für Kinder aus Familien mit mittlerem und geringerem Einkommen gibt es ermäßigte Tickets.

Ticketshop
Mehr Informationen

Bilder: Lilalu | Illustration: © Dorothée Hilbert | Fotos Vertikaltuch & Kampfkunst: © Felikss Francer