Starke – Kinder – Coaching

Reflexintegration • Kinder- Jugendcoaching • Training

STARKE Kinder SIND MUTIG, EINZIGARTIG, STOLZ UND KENNEN IHRE  BEGABUNGEN

Ich möchte Ihrem Kind seine eigenen Stärken und Talente aufzeigen , so dass es sich und seinen eigenen Fähigkeiten  vertrauen kann und lernt seine Probleme konstruktiv selbst zu lösen.

Oft sind Kinder und Jugendliche durch Schulstress,  Konflikte mit der Familie oder Freunden, durch Ängste,  Leistungsdruck oder Selbstwertdefizite gehemmt .Sie können dadurch nicht mehr ihre eigenen Potenziale erkennen und entfalten.

Mein Ansatz ist ein lösungs-und ressourcenorientiertes KURZZEITCOACHING. Ihr Kind kann bei diesem Coaching aus sich selbst heraus schnelle und dauerhafte Lösungen finden und seine Talente erkennen. Das Coaching besteht in der Regel aus sechs Einheiten. Die Inhalte werden individuell auf Ihr Kind und seine Bedürfnisse abgestimmt. Dabei handelt es sich um konkrete Hilfe mit schneller Wirkung durch wissenschaftlich fundierte Methoden.

Coaching

Wie läuft das Kinder – und Jugendcoaching ab?
Sie und Ihr Kind haben in einem ersten, unverbindlichen und kostenfreien Gespräch die Möglichkeit, dass wir uns gegenseitig kennenlernen und Sie sich über das Coaching informieren können. In diesem Gespräch erörtern wir gemeinsam die Ziele eines möglichen Coachings.

Am Ende der Stunde macht es gegebenenfalls Sinn, dass ich nochmal mit Ihrem Kind alleine spreche, da Kinder / Jugendliche sich in einem Vieraugengespräch oft noch mehr öffnen.

Danach können Sie und Ihr Kind entscheiden, ob Sie mit mir zusammenarbeiten möchten.

Ablauf des Coachings

  • In der Regel sind 3 – 6 Coachingtermine á 60 – 75 Minuten anzuraten, die Anzahl hängt von der Zielsetzung und Ausgangslage ab

-> Mehr Informationen/Honorar

RIT ® – Training / Reflexintegration

Wie läuft das RIT ® – Training / Reflexintegration ab?
In einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch lernen wir uns gegenseitig kennen. In diesem Gespräch ermitteln wir anhand eines Fragebogens und Tests den neuromotorischen Entwicklungsstand Ihres Kindes.

Das RIT ® – Training dauert zwischen 6 und 12 Monaten, wobei ca. alle 4 Wochen eine Stunde bei mir in den Behandlungsräumen stattfindet. Hier überprüfe ich das Vorhandensein aktiver Reflexe, integriere diese und zeige Ihnen Übungen, die Sie zu Hause mit Ihrem Kind gemeinsam machen (täglicher Zeitbedarf 10 Minuten). Desweiteren erhalten Sie eine Anleitung der Übungen zum Nachschlagen für zu Hause.

Der Alltag: Wenn jeder Tag herausfordernd ist.
„leicht ablenkbar“ „immer der Klassenclown“ „tut sich schwer mit Ordnung“

Viele Kinder fallen im Kindergarten oder in der Schule durch motorische Unruhe, Sprachschwierigkeiten, Konzentrationsmangel sowie Lern- und Verhaltensprobleme auf. Dies sind Aussagen, mit denen ein Großteil vom Kinder- und Jugendklientel und die dazugehörigen Familien umgehen müssen. Müssen sie  das wirklich? Meine berufliche Erfahrung zeigt mir, dass dies definitiv nicht vonnöten ist. Es geht einzig und alleine darum, noch bestehende Reflexe, die für das auftretende Verhalten verantwortlich sind, zu erkennen und dafür Sorge zu tragen, dass diese nachträglich gehemmt und integriert werden.

Die Reflexintegration: Die Basis von Vielem
„liegende Sitzhaltung“, „verkrampfte Stifthaltung“ „verqueres Zahlenverständnis“

Reflexe sind bewusst nicht steuerbar. Sie verlaufen nach festgelegten Bewegungsmustern. In der Art und Weise und in der Häufigkeit des Gebrauchs liegt der Ursprung des dazugehörigen Muskelaufbaus. Dieser bildet die Grundlage für spätere,  bewusst gesteuerte Möglichkeiten. Die Reflexe werden nach und nach optimal gehemmt und integriert. Es ist nicht schwer vorstellbar, dass eine einwandfreie, motorische und neuronale Entwicklung in vielen Fällen nicht immer gegeben ist.

Als Kinder- und Jugendcoach sowie als Reflexintegrationstrainerin steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt meiner Arbeit. Das Training im Bereich der Reflexintegration ist unglücklicherweise in vielen Fällen immer noch unbekannt. Dabei ist sie – die Reflexintegration – meines Erachtens so wunderbar praktikabel und hilft weiter, ganz ohne die Einnahme von schwerwiegenden Medikamenten.

Die Veränderung: So wird es gemacht.
„auffällige Arbeitshaltung beim Schreiben“ „rutschen und kippeln“ „Schleife binden als Herausforderung

Die Reflexintegration arbeitet an der Wurzel des Problems. Das bedeutet, dass Kindern oftmals Unrecht getan wird, wenn es darum geht, eine Diagnose zu stellen. Denn: Der Ursprung des vermeintlichen Fehlverhaltens liegt häufig ganz woanders. Die Symptome besitzen ihre Anfänge in vielen Fällen in den frühkindlichen Reflexen. In den allermeisten Fällen sind diese Reflexe bei den Kindern noch aktiv. Durch ein reines Bewegungstraining ist ein neuronales Nachreifen in der Entwicklung jederzeit möglich.

Meine Arbeit beeinflusst nicht nur die Reflexe am/im Kind, sondern wirkt sich viel umfassender aus: Eine ADHS-/ADS-/LRS-Diagnose ist immer schwerwiegend, und zwar für das gesamte Umfeld des Betroffenen. Dies umfasst die Familie, genauso wie die Schule, den Sportverein, den Musikunterricht, die Jugendfreizeit und vieles mehr. Meine Arbeit versteht sich als interdisziplinäres Zusammenspiel und befindet sich immer im aktiven Dialog mit dem betroffenen Kind und dessen Eltern. Hierbei ist mir die professionelle Beratung genauso wichtig, wie das eigentliche Training der Reflexintegration. Das große Ganze wirkt sich auf den Erfolg aus und darf in Gemeinsamkeit bemerkt und positiv anerkannt werden.

-> Mehr Informationen/Honorar

Entspannungs-Techniken & Fantasiereisen

In der ersten Stunde lernen wir uns kennen und ich möchte in dieser rausfinden, wann und bei welchen Themen es Ihrem Kind schwer fällt sich zu entspannen. Vor jeder Einheit bzw. Fantasiereise spreche ich mit Ihrem Kind über seine Gefühlslage, dementsprechend suche ich die passende Fantasiereise aus. Nach der jeweiligen Reise sprechen wir nochmal über die aktuellen Gefühle und wie Ihr Kind evtl. in Zukunft damit umgehen kann. Dies findet alles altersgerecht statt.

Das macht Kinder wieder stark.
Kinder erleben jeden Tag neue Dinge.
Neben den schönen und lustigen Erlebnissen gibt es Situationen, welche als höchst unerfreulich erlebt werden. Kinder müssen sich z.B. an Regeln, Stundenpläne und festgelegte Tagesabläufe halten. Dies wird auf Dauer als sehr anstrengend empfunden. Und dabei benötigen gerade Kinder ausreichende Ruhezeiten.

Pausen sind die Basis für jede Aktion. Es ist wichtig, bewusst Momente zu schaffen, in denen der kindliche Geist zur Ruhe kommt. Sie sind notwendig für eine gesunde Entwicklung. Kinder brauchen Gelegenheiten, Kraft zu tanken.

Gezielte Entspannungsmethoden und Techniken, wie beispielsweise die Fantasiereise, ermöglichen ihnen ein aktives „Abtauchen“ zu sich selbst. Die Kinder kommen zur Ruhe. Sie achten auf ihren Atem. Sie fühlen sich in ihren Körper ein. Das Kind spürt seinen eigenen Rhythmus. Es lernt sich (wieder) selbstregulierend gutzutun. Neue Sichtweisen entstehen. Die Fantasie und die Kreativität werden angeregt.

Der Ablauf einer Fantasiereise
Die erste Stunde dient dem Kennenlernen und der Analyse, wann genau Entspannung notwendig ist. Jedes Kind erhält dann seine persönliche Fantasiereise – abgestimmt auf individuelle Wahrnehmungen und Bedürfnisse. Abschließend erfolgt eine Reflexion mit Ausblick.

-> Mehr Informationen/Honorar

Bilder: © Ina Schmidt

Kontakt:

STARKE- KINDER- COACHING
Reflexintegration ● Kinder- Jugendcoaching ● Training
Ina Schmidt
Oefelestrasse 8 (Nähe Kolumbusplatz)
81543 München

Maps

Mobil: 0160 / 96 20 58 41
E-Mail: starke-kinder-coaching@gmx.de
Website: www.starke-kinder-coaching.de