Lamprechtshöhle

Abenteuerausflug mit der ganzen Familie

Die Lamprechtshöhle in St. Martin bei Lofer schreibt Weltrekorde – sie ist einer der längsten Durchgangshöhlen der Welt.

Auf unserer Fahrt in den Kurzurlaub nach Kaprun besuchten wir die Lamprechtshöhle. Von der Straße aus sahen wir den beeindruckenden Höhleneingang und sofort war klar, das wir uns das genauer ansehen mussten. Es ist erstaunlich, was sich hinter dem kleinen Ort St. Martin verbirgt. Besonders cool: wir durften die Höhle ganz alleine erkunden.

Absolut sehenswert

Schon am Eingang wurde es spannend. Zu Beginn führt ein kleiner Tunnel in den Berg hinein. Unsere Fünfjährige hatte einen großen Vorteil, nur sie musste sich nicht bücken :-). Der begehbare Höhlenteil führt in einem Spalt zwischen verschiedenen Gesteinslagen aufwärts.

Zuerst umhüllte uns komplette Stille. Als wir weitergingen hörten wir plötzlich tosendes Wasser. Vorbei ging es am rauschenden Bergwasser, dass sich seinen Weg nach draußen suchte. (Für Wasserscheue gibt es auch einen trockenen Weg) 400 Stufen führen immer weiter nach oben. Mit festen Schuhen war das auch für unsere Kinder kein Problem. Die Stufen waren sehr gut begehbar, beleuchtet und es gab immer ein Geländer zum Festhalten.

Rein ins Abenteuer

Es waren keine weiteren Besucher vor Ort und wir erkundeten ganz allein die große Höhle. Immer weiter ging es nach oben, insgesamt mit einem Höhenunterschied von über 70 Metern. Es war aber kein Problem, man möchte einfach nach oben um zusehen, was sich dort verbirgt. Fast am Ende angekommen standen wir vor einem Wasserfall, mitten in der Höhle. Die Wände und das Wasser waren eindrucksvoll beleuchtet und vermittelten eine abenteuerliche Stimmung. Ganz oben angekommen standen wir vor einem weiteren tosenden Wasserfall. Wir hatten einen tollen Blick nach unten in die Höhle.

Infos

Ganzjährig hat es in der Höhle 5 – 7 Grad. Eine Jacke ist absolut empfehlenswert. Für die Begehung braucht man ca. 40 Minuten. In gesamten Höhlenareal gibt es viele Info-Tafeln die Auskunft über Gestein und Geschichte geben. Der Parkplatz ist kostenlos und im Gasthaus nebenan gibt es Schmankerl der Region. Fairer Eintrittspreis: Familie 2 Erw. 2 Kinder. 18 €.

Fazit:

Ein spannender Ausflug für Klein und Groß. Die imposante Höhle ist sehenswert und man muss sie sich einfach anschauen. Unsere Kinder waren begeistert. Man sollte etwas fit sein und keine Platzangst haben. Ansonsten steht einem Besuch nichts im Weg. 

www.lamprechtshoehle.at

Adresse:

Maps

Öffnungszeiten & Preise