Familienparadies auf Mauritius

Urlaub im Club Med La Pointe aux Canonniers

Reisekooperation

Einfach paradiesisch

Diesmal musste es eine Fernreise sein. Unsere drei Kinder (11, 7, 5 Jahre) wünschten sich endlich mal zu fliegen, Sandstrände, Palmen und türkises Meer. Gestrandet sind wir mitten im Indischen Ozean – auf Mauritius. Die exotische Insel liegt östlich des afrikanischen Kontinents und ist ideal für Familien. Der Inseltraum hat nur eine minimale Zeitverschiebung und ein angenehmes Klima. Für unsere Reise nutzten wir die Pfingstferien. Von Mai bis Oktober ist auf Mauritius Südwinter, wenn man hier überhaupt von „Winter“ sprechen kann. Die Temperaturen sind mit 25 bis 28 Grad Celsius sehr angenehm und durchaus badetauglich. Durch die Nebensaison sind auch die Preise auf der Insel günstiger als in der Hauptsaison von Dezember bis April. Mauritius ist malariafrei. Die Insel bietet eine spektakuläre Natur, weiße Sandstrände und eine buntgemischte, sehr familienfreundliche Bevölkerung.

Unser Flug ging über Dubai, was sehr praktisch war. Die Flugzeit von München beträgt 12 Stunden. Wir flogen sechs Stunden nach Dubai und nach einem kurzen Aufenthalt weitere sechs nach Mauritius. Beim Rückflug machten wir einen längeren Stopover in Dubai.

Club Med La Pointe aux Canonniers

Wir entschieden uns für Club Med La Pointe aux Canonniers. Das Club-Resort liegt sehr idyllisch an einem langen weißen Sandstrand im Norden der Insel und ist besonders auf Familien ausgerichtet.

Das Premium All-Inklusive Paket umfasst sämtliche Speisen und Getränke, ein umfangreiches Sport- und Kinderbetreuungsangebot und Animation.

Zimmer und Suiten

Die Zimmer und Suiten sind über mehrere kleine Gebäude im Kolonialstil in der weitläufigen Anlage verteilt. Unsere Zimmer waren großzügig geschnitten, stilvoll eingerichtet und sehr sauber. Sofort fühlten wir uns wohl. Die zwei Zimmer hatten eine Verbindungstür und somit ausreichend Platz für fünf Personen. Die Kids waren mit ihrem eigenen Reich total glücklich. Sie warteten jeden Tag auf ein neues Handtuchtier, so etwas hatten sie noch nie gesehen 🙂 Auf unserer Terrasse genossen wir den herrlichen Ausblick, das gemeinsame Kartenspiel machte hier besonders viel Spaß.

Swimmingpools & Strand

Der neue, große Familienpool ließ die Herzen unsere Kinder höher schlagen. Während sich die Kids bei den Wasserspielen austobten, genossen wir die herrliche Atmosphäre. Eingekuschelt in der Strandmuschel konnten wir den Kindern beim Plantschen und Schwimmen zusehen, abschalten und relaxen.

Der Zen Pool ist nur für die Erwachsenen. Dieser Infinitypool ist traumhaft angelegt, mit Blick aufs Meer. Am Hauptpool, im Herzen des Resorts, finden täglich Animation wie Aquafitness und Wasserball statt. Mit den roten Liegenauflagen und Schirmen hatte auch dieser Pool ein ganz besonderes Flair. Auch am Hauptpool gab es einen Nichtschwimmerbereich. Die Kinder wechselten immer von einem Pool zum Anderen, denn jeder hatte seinen Reiz. An jedem der drei Pools gibt es einen Bademeister, frische Handtücher und eine Bar.

Der lange, traumhaft weiße Sandstrand in der geschützten Bucht sorgte bei uns für pures Badevergnügen. Das Meer ist sehr flach, da der Strand von einem Riff geschützt wird. Es gab ausreichend Liegen und Sonnenschirme. Die Unterwasserwelt direkt vor dem Club war einzigartig. Direkt an unserem Strand befand sich ein Korallenriff mit den unterschiedlichsten Fischen. Selbst unsere Kleine konnte mit Schwimmweste und Tauchbrille im kristallklaren Wasser die exotischen Fische beobachten.

Auf Mauritius gibt es die unterschiedlichsten Strände. Hier muss mann beim Buchen beachten, dass es an ungeschützten Stränden oft viel Wind und es dadurch eine starke Strömung gibt. Nicht so am Point aux Canonniers, dieser Strand ist für Familien perfekt. Und durch seine Weitläufigkeit lädt er zu ausgedehnten Strandspaziergängen ein.

Restaurants & Bars

Kulinarisch kamen wir voll auf unsere Kosten. Am Buffet gab es köstliche Speisen aus aller Welt. Insbesondere die täglich wechselnde Fischauswahl war vorzüglich. Vor unseren Augen wurden die Gerichte zubereitet und liebevoll angerichtet. Wir genossen die Gourmetküche und auch die Kinder probierten alles aus. Stolz kamen sie mit ihren Tellern, was sie am Buffet wieder Neues entdeckt hatten.

Besonders gut gefallen hat uns die Alma Beach Lounge. In entspannter Atmosphäre genossen wir hier täglich unser Frühstück und Mittagessen. Direkt am Strand schmeckt es gleich noch besser. Während wir ausgiebig speisten, baute unsere Kleine eine Sandburg nach der anderen. Die Jungs chillten in den großen Sitzkissen und genossen ihren Virgin Piña Colada.

Am Baby-Corner im Restaurant gab es täglich frisch, ohne Gewürze, zubereitete Babykost.

Kinder und Familien in La Pointe aux Canonniers

Kinder sind hier GROSS geschrieben und sind bestens versorgt. Spezielle Familienaktivitäten und Kids Club Angebote sorgen für Abwechslung und Spaß. Schatzsuche und Spiele werden vom Animationsteam angeleitet.

Die Kinderbetreuung ist auf jedes Alter mit einem buntem Programm zugeschnitten. Sandburgbauwettbewerb, Olympische Spiele und Kindershows – jeden Tag war etwas anderes geboten. Die Räumlichkeiten beeindruckten unsere Kids. Sofort wurde getobt und gekickert. Die Betreuer/innen kümmerten sich unglaublich liebevoll und selbst die Sprachbarriere (englisch) war überhaupt kein Problem. Schnell waren neue Freunde gefunden und es wurde gemeinsam gespielt. Die Kinder bestimmten wie lange und wann sie ihre Zeit dort verbringen wollten.

Der Teen Club sorgte bei unserem Elfjährigen für Begeisterung. Unglaublich tolle und coole sportliche Aktivitäten, wie Wasserski, Segeln, Schnorcheln, Schnuppertauchen und Bogenschießen waren hier im Angebot. Alles musste ausprobiert werden und es machte ihm Riesenspaß. Und wenn es mal keine Outdoor-Beschäftigung sein sollte, konnte er sich in das Club-Gebäude zurückziehen.

Sportliches Angebot & Aktivitäten

Warum Cluburlaub? Wir suchten eine Auszeit vom stressigen Alltag. Das Gesamtpaket des Club Meds lässt keine Wünsche offen. Die umfangreichen Angebote vor Ort: Sport, Wellness und Unterhaltung. Nach Lust und Laune konnten wir an den unterschiedlichsten Aktivitäten teilnehmen. Besonders praktisch: das nötige und hochwertige Equipment ist ebenfalls inkludiert.

Mit dem Boot ging es hinaus zum Schnorcheln ans Riff. Bei diesem Ausflug waren nur Kinder ab 8 Jahren erlaubt. Einsteigen, Flossen und Schnorchel an und ab ins Wasser. Beim Segelturn kamen die Jungs und der Papa voll auf ihre Kosten. Der Club bietet täglich einen Segelkurs für Anfänger.

An einem anderen Tag hatten wir Lust zum Kanu fahren. Wir schnappten uns das Boot und los ging die Bootstour. Täglich fuhr zweimal das Glasbodenboot und so konnte auch unser Mädchen die Fische ganz weit draußen auf dem Meer mit großer Freude beobachten.

Unser Großer war mit vollem Eifer dabei und wollte alles ausprobieren. Für ihn war das Wasserskifahren das absolute Highlight. Alles war bestens organisiert und die Mitarbeiter (GO’s ) nahmen sich für die Einweisung immer genügend Zeit.

Beim Bogenschießen fühlten wir uns wie bei Mockingjay 😉 Jeden Tag gab es auch für Kinder die Möglichkeit den Umgang mit Pfeil und Bogen zu lernen. Die Jungs konnten nicht genug bekommen und standen täglich zum Training bereit.

Wer hätte gedacht, dass unsere Kids so gerne Tennis spielen. Täglich jagten sie uns über den Platz und wir hatten gemeinsam großen Spaß.

Wellness und Entspannung

Für Erwachsene gibt es bei Club Med „Zen Zonen“, diese sind nur Erwachsenen vorbehalten. Während sich unsere Kids in der Kinderbetreuung vergnügten entspannten wir uns im exklusiven Spa. Nach einem Besuch im Hamam gönnten wir uns eine Massage – Urlaub kann nicht schöner sein!

Yoga mit Blick aufs Meer – herrlich! Täglich gab es vor Ort ein umfangreiches Angebot an Fitness- und Entspannungskursen.

Abendveranstaltungen

Passend zum Motto des Abends, gab es einen unverbindlichen Dresscode. Unsere Kleine war hellauf begeistert und plante sofort ihre Outfits für die nächsten Tage. So wurden zum Beispiel beim White Dinner Abend die weiß gedeckten Tische rund um den Pool angeordnet und bei der Beachparty eine Bar am Strand aufgebaut. Die Shows und das Abendprogramm waren sehr unterhaltsam.

Fazit

Alles geht, nichts muss 🙂 Das Angebot war sehr umfangreich und über die Club Med App hatten wir immer alle Infos parat. Relaxen oder etwas ausprobieren, je nach Lust und Laune konnten wir die Aktivitäten und Angebote über die App reservieren.

Der Cluburlaub war unglaublich entspannend, denn man musste sich einfach keinen Kopf machen, für die Familie etwas zu organisieren. Die Kinder und wir Erwachsenen, jeder konnte für sich entscheiden. Genießen, entspannen – einfach Sein! Und auch als Familie machten wir ganz viel gemeinsam. Es war wunderbar zu beobachten, wie die Kids Neues entdeckten und mit Begeisterung vieles Ausprobierten.

Mauritius ist eine traumhafte Insel und unser Urlaub war einfach paradiesisch. Die Kultur und die Inselbewohner waren stets freundlich und gelassen. Wir kommen hoffentlich ganz bald wieder 😉

La Pointe aux Canonniers
GRAND BAIE
MAURITIUS
Mascareigne Islands / Nordwest Küste Mauritius

Maps

Der Flughafen ist ca. 75 Minuten entfernt.