Maisalm Aschau

Die Maisalm in Aschau ist klein und fein, aber dafür urgemütlich. Inmitten der Kampenwand kann man es sich bei einer deftigen Almbrotzeit richtig gut gehen lassen.

Im Sommer lädt die Terrasse zum Verweilen und Ausruhen ein. Im Winter kann man in der urigen Stube am Holzofen seinen Kaiserschmarrn genießen, bevor es mit dem Schlitten wieder nach Hause geht.

Aufstieg über Aschau:
Die A8 Richtung Salzburg fahren und Ausfahrt Frasdorf/Aschau nehmen. Nach links Richtung Aschau abbiegen und ein gutes Stück durch den Ort fahren. Dann links in Richtung Parkplatz Kohlstatt abbiegen. Letzte Parkmöglichkeiten befindet sich direkt am Waldrand! Nach ca. 45 Minuten erreicht man ein schönes Hochtal umgeben von grünen Weideflächen, wo die Maisalm (905m) zu einem Besuch einlädt.

Aufstieg über Hintergschwendt:
Auf der Strecke zwischen Aschau und Bernau Richtung Seiseralm abbiegen und weiter Richtung Gschwendt/Hintergschwendt fahren. Letzte Parkmöglichkeit ist der Parkplatz Aigen. Von hier aus geht man ca. 25 Minuten gemütlich durch den Wald. Bei einer Wegkreuzung geht man geradeaus weiter. Die Maisalm befindet sich auf der rechten Seite.

Bilder: © Maisalm Aschau | Konrad Dräxl | Sommer-> Facebook Maisalm-Aschau

Adresse:
Spitzsteinweg 11
83131 Nußdorf am Inn

Öffnungszeiten