ICECOOL, Polar Panic & Grizzly

AMIGO Familienspiele

ICECOOL – Mit einem Fingerschnipp durch die „Ice-School“ schlittern!

Schnipp, hops, gerade so entkommen! Bei ICECOOL schwänzen die coolsten Pinguinschüler der „Ice-School“ die letzte Stunde und rutschen stattdessen auf der Suche nach einem kleinen Snack in den Gängen herum. Doch der Hausmeister hat den Fisch gerochen und ist ihnen dicht auf den Fersen: Der alte Spielverderber versucht die kleinen Schwänzer zu erwischen und die Schülerausweise zu kassieren. Wer hat den richtigen Schnipp und schnappt sich alle Fische, um sie in Sicherheit zu schnabulieren?

So spielt man ICECOOL:
Jeder Spieler sucht sich eine Pinguin-Spielfigur, drei Fische und ein Schülerausweis in seiner Lieblingsfarbe aus. Die Boxen, die das Schulgelände darstellen, werden zusammengesteckt und die farbigen Fische gleichmäßig über den Türen platziert. Vor jeder Runde wird ein Fänger bestimmt, die übrigen Spieler schlüpfen in die Rollen der Läufer. Nun geht es los: Mit geschicktem Fingerschnippen lassen die Spieler ihre Pinguine durch die Schule schlittern. Mit der richtigen Technik rutschen die Spielfiguren geradeaus, um die Kurve und können sogar über Wände hüpfen! Haben die Läufer eine Tür mit einem ihrer Fische durchquert, bekommen sie Punkte. Nur der Fänger hat andere Absichten: Ihm sind die Fische egal, er will die frechen Pinguine einfangen! Berührt ein Läufer einen Fänger, sammelt er dessen Ausweis ein, der ihm im Anschluss Punkte bringt (die so geschnappten Läufer dürfen trotzdem weiter auf Fischfang gehen). Die Runde endet, wenn ein Läufer alle drei Fische oder der Fänger alle Ausweise eingesammelt hat. Die nächste Runde beginnt mit einem anderen Fänger. Das Spiel endet, wenn jeder Mitspieler einmal Fänger war. Wer über alle Runden hinweg die meisten Punkte bekommen hat, gewinnt das Spiel und ist der coolste Pinguin der Schule.

ICECOOL ist ein neuartiges Schnipp-Spiel, das jede Menge Action und Abwechslung bietet. Durch das „Box-in-der-Box“-System ist das Spiel leicht aufzubauen und flink zu erlernen. ICECOOL wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, so gewann es den Titel ‚Best Children’s Game 2016‘ bei der UK Games Expo, bekam den ‚Deutschen Spiele Preis‘ in der Kategorie Kinderspiele und wurde von der Jury Spiel des Jahres als ‚Kinderspiel des Jahres 2017‘ ausgezeichnet.

Polar Panic – Nur keine Panik am Eisloch

Aufgepasst am Eisloch und bloß keine Panik bei Polar Panic! Nicht nur Schnelligkeit zählt, um die meisten Meeresbewohner zu schnappen. Auch ein gutes Auge ist vonnöten, wenn man mit einem erfolgreichen Fang nach Hause gehen möchte. Sobald zwei identische Tiere im Wasser zu sehen sind, heißt es zugreifen, bevor es die Mitspieler tun. Doch Achtung vor dem Eisbären, denn dieser jagt einem den eigenen Fang ganz schnell wieder ab.

So spielt man Polar Panic:
Die Karten werden verdeckt in der Tischmitte verteilt. Nun beginnen die Spieler im Uhrzeigersinn nacheinander je eine der Karten umzudrehen. Wurden zwei identische Meeresbewohner auf Karten entdeckt, so legt man so schnell wie möglich seine Hände auf eine oder beide entsprechenden Karten. Wenn ein Mitspieler dies ebenfalls bemerkt hat und auch nach den Karten greift, bekommt der Spieler die jeweilige Karte, dessen Hand sie zuerst berührt hat. Wird ein Eisbär oder ein Fischfänger aufgedeckt, werden alle bereits aufgedeckten Karten in der Tischmitte wieder umgedreht. Während der Fischfänger auf den eigenen Kartenstapel wandert, klaut sich der Eisbär eine Karte aus dem Vorrat des Mitspielers, der ihn aufgedeckt hat. Wurden alle Karten außer dem Eisbären aufgedeckt, gewinnt der Spieler mit den meisten gesammelten Karten.

Polar Panic von Autor Martin Nedergaard Andersen ist dank kurzer Regeln leicht zu erlernen und eignet sich sowohl für größere Runden als auch zu zweit. Durch die Verpackung in Form einer Metalldose lässt sich das Spiel ganz leicht für unterwegs mitnehmen.

 

Grizzly

Auf die Lachse, fertig, los! Wenn die Lachse auf ihrer Wanderung flussaufwärts die Wasserfälle hinaufspringen, ist bei Familie Grizzly die Freude groß. Schlüpft in die Rollen der Bären und fangt mehr Lachse als eure Mitspieler. Vorne an der Kante des Wasserfalls gibt es die meisten davon. Doch Vorsicht: Genau da rutscht ihr aber auch schnell mit eurem Fang aus – platsch!
Grizzly – Ein turbulentes Familienspiel für die ganze Familie!

So spielt man Grizzly:

Jeder Spieler startet mit seinem Bären auf dem Bärenfelsen. In den Wasserrinnen liegen schon einzelne Lachse.
Zu Beginn jeder Runde würfelt der Startspieler alle Würfel. Je nach Ergebnis bewegt sich das Wasser im Fluss oder springen Lachse den Wasserfall hoch. Anschließend bewegen alle Spieler, beim Startspieler beginnend reihum, ihre Bären. Landen sie auf einem Feld mit Lachsen, sammeln sie diese unter ihrem Bären ein. Kehren die Spieler mit ihrem Bären wieder zum Bärenfelsen zurück, sichern sie die gesammelten Lachse, bevor sie sich wieder auf den Weg zurück in den Fluss machen. Steht ein Bär zu dicht an der Kante des Wasserfalls und das Wasser bewegt sich in der Rinne, rutscht der Bär hinab und verliert seine gesammelten Lachse, die er noch nicht zum Bärenfelsen zurückgebracht hat. Er startet wieder vom Bärenfelsen. Das Spiel endet, wenn genug Wasser den Fluss hinabgeflossen ist oder alle Lachse unten am Wasserfall eingesammelt wurden. Wer nun die meisten Lachse gesammelt hat, gewinnt.

Bilder: © AMIGO Spiel + Freizeit

Affiliate-Link

Polar Panic
AMIGO
Ab 6 Jahren

Spiel bestellen
Affiliate-Link

ICECOOL
AMIGO
Ab 6 Jahren
2 bis 4 Spieler

Spiel bestellen
Affiliate-Link

Grizzly
AMIGO
Ab 6 Jahren
2 bis 4 Spieler

Spiel bestellen