Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

TOGETTHERE-XPERIENCE

Eintritt Frei

Die Pinakothek der Moderne wird in diesem Herbst 15 Jahre alt – und lädt am Sonntag, 8. Oktober 2017 bei freiem Eintritt zu einem speziellen Aktionstag für Alle ein. Unter dem Titel Togetthere-Xperience ist die Pinakothek der Moderne an diesem Tag in ganz anderer Art zu erleben – überraschende Vermittlungsangebote für alle Altersgruppen zu Kunst, Design und Architektur regen an, die Rolle des Museums als Ort des Austauschs und der Reflexion neu zu denken.

Mit dem Aktionstag Togetthere-Xperience öffnet die Pinakothek der Moderne einmal mehr ihre Türen für ein außergewöhnliches Format: Vor den Kunstwerken und den Designobjekten, auf der großen Treppe in der Rotunde, im Kunstvermittlungsraum und im Wintergarten dreht sich in interaktiven Talks, Workshops sowie in neuen Formaten alles um aktuelle soziale Themen und die gesellschaftliche Verantwortung. Weltweite Krisen erfordern verstärkt die Auseinandersetzung und eine offene Gesprächsbereitschaft. Erstmalig in der Kulturlandschaft soll Togetthere-Xperience als Seismograf diesem Aufruf zum Dialog viele Stimmen verleihen.

 

Togetthere-Xperience geht von der Voraussetzung aus, dass die aktuellen sozialen Fragen nur dann beantwortet werden können, wenn sie intellektuell und gleichermaßen emotional erschlossen werden. Für diesen Ansatz eignet sich kein Ort besser als die Pinakothek der Moderne: mit ihrem großartigen inhaltlichen und räumlichen Potenzial und mit ihrem Erfahrungsschatz an Projekten, die Profis und Laien, Kenner und Neugierige, Senioren und Junioren, Kunstvermittler und Kunstliebhaber, Künstler und Wirtschaftsvertreter vereinen (z.B. 2013 Schaustelle, seit 2015 Joblinge, 2016 Togetthere-Factory, 2017 OVERxCOME).

Das Programm am Aktionstag 8.Oktober 2017:

  • „Moves“ in der Rotunde, angeleitete, einfache Choreografien, zu denen jeder Besucher für ein erlebtes Miteinander motiviert wird
  • „Think-Tank-Marathon“ auf der großen Treppe mit kurzen, moderierten Statements und Talks von SprecherInnen sowie ein Abschluss-Panel und -Statement
  • „ARTpoints“ für einen rhythmisierten, geleiteten Gang zu ausgewählten Exponaten der Sammlungen mit Schwerpunkt auf dem Dialog mit schauspielerisch geschulten „Scouts“
  • „Interactives“ Performances und Workshops zur Förderung der Kreativität und Kollektivität mit Abschlussperformance
  • 40 Jahre „Honigpumpe am Arbeitsplatz“, eine interaktive Hommage an Joseph Beuys in Kooperation mit der Otto Falckenberg Schule

 

Diese Aktionen laufen als parallele Ereignis-Stränge, an denen die Besucher spontan, kostenfrei und ohne Voranmeldung teilnehmen können.

 

Der Aktionstag Togetthere-Xperience benennt gesellschaftlich drängende Themen, verbindet dabei programmatisch Emotion und Intellekt und könnte so dazu beitragen, die wachsende Entfremdung zwischen der Gesellschaft und scheinbaren Eliten zu überwinden. Der Aktionstag ist ein Pilot-Projekt und soll ab 2018 im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfinden.