Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Großes Hoffest am Gut Riem – ökologisch & familienfreundlich

Ein Fest für die ganze Familie

Am 17. September wird am Gut Riem beim großen Ökologischen Hoffest wieder gefeiert. Von 10 bis 18 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges Programm mit Marktgasse, Kinderprogramm, Info- und Probierständen, Diskussionsforum, Musik und BioSchmankerln.

Vor allem Familien können auf dem Hoffest in Riem einen abwechslungsreichen Sonntag verbringen. Neben einem kleinen Kinderprogramm bei der Tagwerk Ökokiste, können die Kinder z.B. beim Strohtiere basteln und Kürbisschnitzen ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder wagemutig beim Baumklettern die hofeigenen Bäume erklimmen. Theaterbegeisterte kleine und große Besucher freuen sich auf die Inszenierung „(K)eine Blume für Tom“ vom Figurentheater Pantaleon. Kartenreservierungen werden aufgrund der großen Nachfrage empfohlen: 089 515676-0.

Zusammen mit den Stadtgütern München und dem BUND Naturschutz feierte die Tagwerk Ökokiste traditionell am ersten Oktoberfest-Sonntag das Öko-Hoffest auf dem Gut Riem. Von 10 bis 18 Uhr erwartet Familien ein abwechslungsreiches Sommerfest. Hier eine Auszug aus dem diesjährigen Programm:

Programm

  • Kochen mit Kindern – Gesundes Pausenbrot Unsere Hauswirtschaftsmeisterin, Klaudia Bäuml, bereitet zusammen mit den Kindern gesundes Pausenbrot zu. Termine: 11.30 bis 12.30 und 14.00 bis 15 Uhr
  • Verkaufsstände von unseren Lieferanten: u.a. Schlachtenberger Äpfel, Backwaren Steingraber, Artischocken von Kinara, Staudengärtnerei Müller, Apfelschmankerl vom Winklhof, Säfte von den Lillinghofer Obstbauern
  • Probierstände: u.a. Weinverkostung und Käseverkostung
  • Speis und Trank in Bio-Qualität, z.B. Grillhendl vom Grosserhof, Ochsenbraten, Räucherfisch und vegane Köstlichkeiten.
  • Wertstoffbörse Am Stand von Bund Naturschutz Messestadt Riem können Sie für ökologische Projekte folgendes abgeben: Briefmarken; Münzen; Brillen; Hörgeräte; Orthopädische Hilfsmittel; Rollstühle und Gehhilfen; Eierschachteln; Honiggläser; Handys; Telefonkarten

Kinderprogramm

  • Kasperltheater – Kasperles Waldabenteuer Eine Umweltgeschichte für die ganze Familie in zwei Akten zum Thema „Mensch und Wald“. Amüsant und kurzweilig erfahren die Zuschauer wie wichtig der Wald als Lebensraum und Ressource für Mensch und Tier ist. Kasperl und seine Großmutter erfreuen sich im Garten an der Natur. So nah am Waldrand kann man auch immer Wildtiere beobachten und der Förster kommt schon mal auf eine erfrischende Limonade vorbei. So lernt der Kasperl viel über den Wald und seine Tiere…. Empfohlen ab 3 Jahren. Die Vorstellung dauert ca. 50 Minuten. Termine: 11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15.00 und 17.00 Uhr Eintritt: Kinder 3,00 €, Erwachsene 5,00 €
  • Brot im Lehmofen selber backen
  • Pony reiten (Bitte Fahrradhelm mitbringen)
  • Baumklettern
  • Bauernhofralley
  • Kürbisschnitzen
  • Tiere mit Papier falten
  • Steinzeitaktion – Messer und Speere basteln
  • Magische Momente Zauberer René verwendet für seine Zauberkunststücke die unterschiedlichsten Requisiten, wie Bananen, Fahrradpumpen und eine sprechende Gans. Er gestaltet seine Zaubershow mit viel Humor, Pädagogik, clownesken und pantomimischen Elementen. Dabei nehmen die kleinen „Magier“ aktiv am Geschehen teil. Termine: 15.00 Uhr

[separator style_type=“none“ top_margin=“5″ bottom_margin=“5″ sep_color=““ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

baumklettern auf dem hoffest

hoffest gut riem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[separator style_type=“none“ top_margin=“5″ bottom_margin=“5″ sep_color=““ border_size=““ icon=““ icon_circle=““ icon_circle_color=““ width=““ alignment=“center“ class=““ id=““]

Anfahrt ökologisch: Umweltfreundlich und sportlich ist das Öko-Hoffest am besten mit dem Fahrrad über das ausgeschilderte Münchner Radwegenetz zu erreichen. Anfahrten aus Richtung Trudering: Über Riemer Park, Messestadt West; alternativ über den Schatzbogen. Anfahrten aus der Innenstadt: über den Englischen Garten, Richtung Daglfing/Riem. Etwas bequemer, aber immer noch umweltfreundlich ist die Anfahrt mit der S-Bahnlinie S2. Ab dem Bahnhof Riem sind es nur 400 Meter Fußweg bis zum Hoffest

Anfahrt mit dem Auto: Zufahrt aus Richtung München oder Riem kommend, beschilderter Parkplatz an der „Riemer Straße“; Parkgebühr 2,50 Euro.