Wörthsee – Starnberg

Tretboote Wörthsee

Der Wörthsee ist der drittgrößte See im Fünf-Seen-Land. Er liegt im Landkreis Starnberg, etwa 25 km westlich von München. Den See umgibt ein breiter Moränengürtel, dieser grenzt ihn vom Ammersee ab. Die Orte Auing, Etterschlag, Steinebach und Walchstadt umrahmen den Badesee.

Er ist einer der wärmsten und saubersten Seen Bayerns. Die unterirdischen Quellen sorgen für hervorragende Wasserqualität und das leuchtende Türkis. Bei Föhn hat man einen herrlichen Blick auf die Alpen und auf Kloster Andechs.

Für Familien sind unzählige Aktivitäten am Wörthsee geboten: Seegeln, Windsurfen und Angeln. Neben Bootsverleih (Elektromotor/Tretboot) gibt es auch Segel- und Surfschulen. Rund um den Wörthsee laden viele Restaurants zum Verweilen ein.

Große Bereiche des Ufers sind in privater Hand. Zum Baden gibt es Zugänge am Ufer der Gemeinde Wörthsee und am Erholungsgelände Oberndorf bei Bachern am Südwestufer des See. Daneben gibt es noch weitere Badestellen bei Walchstadt und Steinach (am nordöstlichen See-Ende). Surfer schätzen vor allem den nordwestlichen Bereich des Sees aufgrund der guten Windverhältnisse.

Rund um den See führt ein 2,5 Stunden langer Rundweg. Zu Fuß um den See braucht man ca. 2,5 bis 3 Stunden. mit dem Fahrrad ca. 1 bis 1,5 Stunden, ohne mal an einem der sehr schönen Fleckchen zu verweilen oder einfach mal in das glasklare Wasser zu springen.

Der Wörthsee ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Sommer zum Baden, im Herbst und Frühling zum Spazieren gehen und im Winter zum Eislaufen.

Das Starnberger-Fünf-Seenland besteht aus:

Stand up Familie Wörthsee

Bilder: Ein herzliches Dankeschön an Andrea für diese tollen Bilder!

Adresse:
82237 Wörthsee

KiMaPa Kids on Tour:

Familienausflug zum Wörthsee im Fünfseenland – mit Luftmatratze und Ruderboot auf dem See.

 

zum Bericht