Rinks & Lechts

Links ist da wo der Daumen rechts ist, oder?

Manche meinen, Rinks & Lechts, das kann man nicht velwechsern. Werch ein Illtum! Wer könnte bei diesem Problem besser helfen als die Polizei, unser Freund und Helfer? Die weiß bestimmt, ob rechts tatsächlich da ist, wo der Daumen links ist. Oder etwa doch nicht?

So spielt man Rinks & Lechts:
Sieben Polizisten liegen in Form von Karten in einem Kreis auf dem Tisch. Manche Schutzmänner sehen den Spielern direkt ins Gesicht, andere drehen ihnen den Rücken zu. Alle Karten tragen am oberen Rand ein anderes Symbol, wie zum Beispiel ein Stoppschild oder eine Ampel. Gleichzeitig und so schnell wie möglich versuchen die bis zu acht Spieler, die auf einer Karte vorgegebene Aufgabe zu erfüllen. Ausgehend von einem der Kartensymbole müssen genau drei Schritte lediglich in Gedanken nachvollzogen werden. Eine Aufgabe könnte also lauten:
Gehe vom Polizisten mit der Ampel drei Schritte nach links, dann von dort aus zwei Schritte nach rechts und danach wieder einen Schritt nach rechts. Das klingt viel einfacher als es ist, denn jeder neue Schritt muss aus der Sicht des jeweiligen Polizisten gemacht werden. Wer die Aufgabe zuerst löst, erhält die Aufgabenkarte als Belohnung.

Rinks & Lechts ist nicht nur ideal für Menschen, die ihre Rechts-Links-Orientierung überprüfen wollen, sondern vor allem für jeden, der ein schnelles, witziges Kartenspiel sucht, in dem mit einfachsten Mitteln stundenlanger Spielspaß steckt. 2018 feiert das Kinderspiel sein 15-jähriges Jubiläum!

© AMIGO

 

Rinks & Lechts
AMIGO
Ab 6 Jahren
2 bis 8 Spieler

Spiel bestellen