Biergarten Leiberheim

traditionell & kinderfreundlich

In Münchens Südosten ist das Leiberheim ein typisch bayerischer,  urgemütlicher und kinderfreundlicher Biergarten 

„Leiber“ ist der volkstümliche Spitzname für die Angehörigen des Bayerischen Infanterie-Leib-Regiments, welches in Friedenszeiten die Ehre hatte, Dienst in der Nähe des Königs zu tun. 1907 wurde zur Erholung der Leiber das Leiberheim errichtet, welches sich heute als traditionelles Wirtshaus mit großem, traditionellen Biergarten in Münchens Südosten präsentiert.

Im Biergarten Leiberheim sitzt man in entspannter Atmosphäre im Schatten der großen Kastanienbäume und genießt die leckeren Biergarten Schmankerl, wie Steckerlfisch, Riesenbrezen oder Obazda, die zu fairen Preisen angeboten werden. Wie in allen echten Münchner Biergärten darf man aber auch hier seine Brotzeit selbst mitbringen. Lediglich die Getränke werden nach ungeschriebenem bayerischen Gesetz ausschließlich beim Wirt gekauft.

Der weiträumige und sehr gepflegte Spielplatz bietet Spielvergnügen für große und kleine Kinder. So stehen neben einem Klettergerüst, zwei Rutschen und einer Netz-Schaukel auch Bobby-Cars, Bälle und mehrere Autos zur Verfügung. Der Spielplatz ist umzäunt und weit entfernt vom Ausgang, so dass sich die Kinder in sicherer Umgebung austoben können, während die Eltern an einem der angrenzenden Tische ihre Kinder dennoch immer im Blick haben.

Damit ist das Leiberheim ein typisch bayerischer, urgemütlicher und kinderfreundlicher Biergarten, dessen Besuch man z.B. mit einer Radltour durch den nahen Truderinger und Perlacher Wald verbinden kann.

Adresse:
Nixenweg 9
81739 München

Maps

Anfahrt