Campingurlaub am Staffelsee in Oberbayern

Mit dem Camperbus auf Entdeckungstour im Blauen Land

*Dieser Beitrag beinhaltet Werbung

Camperbus vor Alpenkulisse

Nach unserem unglaublich schönem Frankreich Roadtrip im letzten Jahr, wollten wir in diesem Jahr erneut mit dem Camperbus verreisen. Das Reiseziel sollte diesmal nicht so weit weg sein. Wir entschieden uns für den Staffelsee, nur eine Stunde Autofahrt entfernt.

Für die Reise mieteten wir uns nochmals einen Camperbus bei roadsurfer. Wir wählten den Beach Hostel Deluxe | VW T6 California Beach aus. Der Bulli bietet viel Platz und zu viert ließ es sich in dem coolen Bus sehr bequem reisen. Die 3-er Rückbank kann man zu einem breiten Bett ausklappen. Die Kids fühlten sich unglaublich wohl darin. Für uns Eltern bot das manuell betriebene Aufstelldach weitere 2 Schlafplätze. Ein Highlight war das Panorama-Fenster. Jeden Morgen genossen wir die Sonne und den Ausblick. Gekocht haben wir auf dem mobilen Gaskocher, der im Mietpreis enthalten ist.
Natürlich durften bei unserem Trip die Räder nicht fehlen. Wir buchten einen Fahrradanhänger dazu. Vom Campingplatz aus konnten wir tolle Radltouren starten und am Nachmittag einen Abstecher zum nahe gelegenen Biergarten machen.

Radltour von Uffing nach Murnau am Staffelsee

Der Staffelsee ist ein idealer Startpunkt für viele Radtouren. Von unserem Campingplatz in Uffing starteten wir unsere Tour Richtung Murnau. Durch Uffing und über Felder mit Blick auf den Staffelsee erreichten wir Murnau. Die Tour hatte eine Länge von knapp 9 Kilometer und war ideal für die Kids. Mit einer Eis- und Spielpause in Murnau ging es auf dem gleichen Weg wieder zurück. 

Das Murnauermoos – Eine Landschaft zum verlieben

Das Murnauermoos ist das größte zusammenhängende Moorgebiet Mitteleuropas. Es fasziniert durch seine wunderschöne Landschaft mit Blick zum Estergebirge und zum Wettersteingebirge. Vom Wanderparkplatz führt der Weg von der Ramsach-Kirche – auch Ähndl – entlang der Bäche Ramsach und Lindach. Die Strecke ist weitestgehend sonnig und nur wenige schattige Plätze sind vorhanden. Einkehren kann man im Biergarten oder Gasthaus „Ähndl“.

Wanderung zur Höllentalklamm | Garmisch-Partenkirchen

Ein unvergessliches Erlebnis war unsere Wanderung durch die Höllentalklamm. Von Hammersbach aus starteten wir die Tour. Der Weg führte stetig Bergauf und zu beginn am Bach entlang. Immer wieder mussten wir Pausen einlegen, da die Anziehungskraft des Wassers auf unsere Kinder sehr groß war. Bis zum Eingang der Klamm wanderten wir ca. eine Stunde. Der Weg durch die Höllenklamm ist unglaublich faszinierend. Die Schluchten beeindruckten uns durch ihre Tiefe und die zahlreichen Wasserfälle und Felsbrocken sorgten für viel Abwechslung. Wir gingen entlang von Holzstege, Brücken und Tunnel. Ein Abenteuer für Klein und Groß.

Windbeutelalm – Ein kulinarisches Highlight

Der Besuch der Windbeutelalm ist ein MUSS für alle Ausflügler in Garmisch und Umgebung. Nachdem unsere Kinder die Wanderung durch die Höllentalklamm toll gemeistert hatten, war eine Belohnung fällig. Die Windbeutelalm liegt wunderschön umrahmt vom Kramer-Gebirge mit Blick auf die Zugspitze. Wir ließen uns die Windbeutel schmecken und genossen die letzten Sonnenstrahlen und den herrlichen Ausblick.

Alpine Coaster – Nervenkitzel pur

Action für die ganze Familie bot die Fahrt mit dem Alpine Coaster am Kobel in Oberammergau. Mit der Sesselbahn ging es den Berg hinauf. Oben angekommen genossen wir die herrliche Aussicht auf Oberammergau und das Ammertal. Die Abfahrt mit dem Coaster war Nervenkitzel pur. Bei einer Geschwindigkeit von 33 km/h (Eltern) rasten wir den Berg über viele Kurven und Wellen runter. Richtig Cool!

Mit dem SUP unterwegs auf dem Staffelsee

Der See ist ideal für Touren mit dem SUP. Er besticht durch seine Buchten und die vielen kleinen Inseln (7 Stück). Wir starteten unsere Tour in Uffing und genossen die Ruhe auf dem See und die tolle Aussicht auf das Zugspitzmassiv. Wir legten immer wieder Stopps an den Inseln ein und hüpften sogar ins Wasser, da die Temperaturen für Anfang Juni einigermaßen erträglich waren. Wir vergaßen die Zeit und verbrachten einen unvergesslichen Tag auf dem See.

Die Osterseen bei Iffeldorf

Auf unserem Rückweg nach München unternahmen wir einen Abstecher zu den Osterseen. Wir starteten unsere kleine Spazierrunde am Fohnsee. Der Weg ist abwechslungsreich und immer wieder genossen wir das herrliche Panorama von Iffeldorf mit seinem schönen Zwiebelturm. Da uns der Hunger packte kehrten wir um und nahmen den gleichen Weg zurück. Anschließend gönnten wir uns einen leckeren Steckerlfisch.

Fazit

Der Urlaub mit dem Camperbus am Staffelsee war ein Highlight. Unser roadsurfer war Top und ließ keine Wünsche offen. Umrahmt von einer Traumhaften Landschaft unternahmen wir die schönsten Ausflüge, ob mit Rad, zu Fuß oder rasend mit dem Alpine Coaster den Berg runter. Klasse Familienurlaub in Bayern!