Schleifmühlenklamm – Unterammergau

Familienfreundliche Wanderung mit eindrucksvollen Wasserfällen

  • Schleifmühlenklamm Brücke
  • Schleifmühlenklamm Wegweiser

Wanderweg durch die wildromantische Schleifmühlenklamm

Vom Gasthaus Schleifmühle aus kommt man in wenigen Minuten (am großen, kostenpflichtigen Parkplatz am Ende der Pürschlingbahn-Straße vorbei) zum Eingang der Schleifmühlenklamm.

Der Weg durch die Schleifmühlenklamm führt durch den Bergwald, am Bach entlang. Hier gibt es einiges zu entdecken. Die Wetzsteinmühle, in der früher die Wetzsteine für Sensen hergestellt wurden. Vorbei geht es an Wasserfällen, an Felswänden und über Brücken und Stege. Der Weg zur Klamm ist für Kinder ab ca. 4/5 Jahre geeignet. An manchen Stellen kann es etwas rutschig sein und die Wege sind ab und an ziemlich eng, aber immer gut gesichert.  Der gesamte Weg ist schattig und bietet viele Möglichkeiten am Wasser zu spielen, ideal für heiße Tage.

Am Ende der Schlucht kann man bergab auf der Schotterstraße zurückgehen. Oder wieder durch die Klamm zurück und nochmals die Natur genießen.

Danach lohnt sich ein Abstecher zur Steckenbergalm mit Sommerrodelbahn und Spielplatz.

zum Steckenberg & Rodelbahn

Gehzeit zur die Klamm:
ca. 30 Minuten

Weg:
Der Weg ist trotz Wurzeln und Steinen gut zugehen, ist aber nicht Kinderwagen geeignet.

Wanderung zum Pürschlingshaus

Das Pürschlingshaus ist ein beliebtes Ausflugsziel auch für Familien. Das August-Schuster-Haus (Pürschlingshaus, der DAV-Sektion Bergland) dienste vor langer Zeit König Max II. Es liegt hoch über Schloss Linderhof und dem Linderthal auf 1564 Metern Höhe.

Wegbeschreibung:
Man startet am Pürschlingparkplatz in Unterammergau. Von dort aus geht es auf dem Wanderweg durch die Schleifmühlklamm. Am Ende der Klamm stößt man auf einen breiten Forstweg. Von hier führt ein Wanderweg linker Hand in Richtung Josefskapelle. Vorbei an der Langentalalm (nicht bewirtschaftet) erreicht man das Pürschlinghaus.

Dauer:
Ca. 2,5 Stunden

Wanderung zum Pürschlingshaus

Steckenbergkreuz:

Am Ende der Klamm geht man ca 20 Meter nach links auf der Forststraße. Das Schild „zum Steckenbergkreuz“ zeigt den Weg. Ein kleiner Pfad führt empor. Weiter geht es auf einem schmalen Steig immer einem bewaldeten Kammrücken entlang, bis man auf einen Karrenweg trifft. Hier nur wenige Meter rechts, dann zweigt der Gipfelsteig links ab in den Wald.

Gehzeit:
ca. 1 Stunde zum Steckenbergkreuz

Bilder: © Ein herzliches Dankeschön an Bloggerin Mama im Spagat.

Adresse:
Liftweg 2
82497 Unterammergau

Maps

Anfahrt:
Von München über die A95 und die B2 nach Oberau. Auf die B23 Richtung Augsburg/Oberammergau. Am Ortseingang Unterammergau links abbiegen und den Schildern „Erlebnisberg Steckenberg“ folgen. Hinter dem Gasthof Schleifmühle befindet sich der große, gebührenpflichtige Wanderparkplatz.