Therme Bad Aibling mit Kids

Eintauchen und entspannen in der Thermenlandschaft

Therme Bad Aibling Eingangsbereich

Ein Schwimmbadbesuch ist immer ein Highlight für die Kids. Unser Ziel: Die Therme Bad Aibling.
Vom Münchner Osten sind es circa 60 Kilometer bis Bad Aibling. Über die Landstraße erreichten wir die Therme in 40 Minuten. Gespannt waren wir, ob die Therme auch für Familien mit Kindern geeignet ist.

Für Familien sind Bäder, besonders bei schlechtem Wetter, immer ein beliebtes Ausflugsziel. So entschieden wir uns die Therme spät am Abend zu besuchen. Um 18 Uhr kamen wir in Bad Aibling an. Das Schwimmen wollten wir gleich mit einem Abendessen in der Therme verbinden.

Der Parkplatz ist kostenfrei und über den Fußweg erreicht man die Therme in ca. 5 Minuten. Ohne Schlange und lange Wartezeiten bezahlten wir für eine Familientageskarte 64 € (Ohne Zeitlimit). Als Eintrittskarten erhält man Chipuhren, mit diesen kann man bargeldlos in der Therme den Spind bedienen, im Restaurant bezahlen und alle weiteren Angebote wie z.B. im Beautybereich nutzen.

Wir betraten die Therme und unser erster Eindruck war sehr positiv. Die bunten Lichter und Kuppeln weckten sofort unsere Neugier und die Kids starteten ihre Entdeckungstour. Einen Liegeplatz konnten wir frei wählen, ein weiterer Vorteil der späten Abendstunde. Die Wahl viel auf zwei der vielen Fatboys.

Wir konnten uns kaum entscheiden mit welchender vielen Kuppeln wir starten sollten. Das Los viel auf die „Erlebniskuppel„. Im Becken gibt es dort Massagedüsen, Bodensprudler, Sprudelliegen, Fontänen, einen Strömungskanal und einen Whirlpool. Anschließend ging es weiter in die „Heiß-Kalt-Kuppel“ oder die „Mutprobe-Kuppel“ wie die Kinder sie nannten. Hier kann man abwechselnd in warmes (rotes Becken) oder kaltes Wasser (blaues Becken) steigen. Für die Kids war es eine Mutprobe in das eisig kalte Becken zu steigen. Gaudi pur und stolz wie Oskar als beide die Probe bestanden 🙂

Im Außenbecken hatten wir einen Mordsspass im Strömungskanal. Aber Vorsicht, es besteht die Gefahr die Badehose zu verlieren, die Strömung ist wirklich sehr stark. Toll fanden wir auch die schöne Beleuchtung. Im Dunkeln hatte das Licht seinen ganz besonderen Reiz.

Nach der ganzen Action ging es in die „Sinneskuppel“ aber psst….. hier durfte man nicht laut sein! Mit Kids nicht so einfach, aber es funktionierte wunderbar. Die entspannende, meditative Musik, sowohl über als auch unter Wasser, ließ uns alle im Wasser treiben und lauschen. Herrlich für unsere Sinne war auch die Lichterwand mit ihren Farbspielen. Im Dampfbad der Sinneskuppel genossen wir für kurze Zeit die zusätzliche Wärme. Danach wollten die Kids unbedingt wieder in die „Heiß-Kalt-Kuppel“ und zum Kneippbecken.

Zeit für eine kurze Pause. Diese verbrachten wir in der „Entspannungskuppel„. Schön eingelullt in trockenen Badetüchern entspannten wir auf Fatboys, lauschten der Musik und genossen die Unterwasserlandschaft die an die Decke der Kuppel gebeamt wurde. Danach  schwebten wir quasi durch den Weltraum. Die Kinder wollten aus der Entspannungskuppel nicht mehr raus – einfach herrlich!

In der Therme finden Familien mit kleinen Kindern auch einen eigenen Kinderbereich. Das Erlebnisbecken liegt sehr zentral, die Kids können hier pritscheln, rutschen und das warme Wasser genießen. Unsere Kids sind allerdings aus dem Alter heraus und haben sich hier nur kurz aufgehalten.

Kulinarik

Mit einem Riesenhunger gingen wir zum Restaurant. Die Auswahl an Speisen war sehr gut. Es gibt sowohl klassische Speisen wie Currywurst oder Pasta Bolognese als auch eine vielseitige Salatauswahl und Sandwiches. Die Portionen waren sehr üppig. Die Kids schafften kaum ihre Kinderportion.

Fazit:

Ein traumhafter Ausflug in die Thermenlandschaft Bad Aibling. Die Architektur, die Lichteffekte und die Atmosphäre hat uns begeistert. Für Entspannungssuchende ist die Therme absolut zu empfehlen, aber auch Action (Strömungskanal) ist geboten. Rutschen oder Sprungbretter haben wir nicht vermisst. Die Kids wollen unbedingt wieder hin und wir Eltern sowieso. 🙂

© Fotos Innenbereich – Therme Bad Aibling

Adresse:
Therme Bad Aibling
Lindenstraße 32
83043 Bad Aibling