Wanderung von Kelheim über die Befreiungshalle zum Kloster Weltenburg

Für Familien gibt es auf den Wanderwegen rund um Kelheim viel zu entdecken. Von Kelheim geht es über die Befreiungshalle zum Kloster Weltenburg. Die Wanderung führt durch Wald und an der Donau entlang, hoch hinauf und wieder herunter. Zurück nach Kelheim geht es mit dem Schiff. Die Fahrt ist sehr beeindruckend, entlang des Donaudurchbruch und zwischen den bis zu 70 Meter aufragenden Kalkfelswänden hindurch.

Parken kann man kostenlos am Parkplatz Pflegerspitz (dort in der Nähe kommt auch das Schiff wieder an). Zur Befreiungshalle kann man hoch gehen, von dort führt ein Wanderweg durch den Wald, oder man wandert den ersten Waldweg wieder nach unten (Achtung es kann steil werden!).

Weitere Alternative (Tipp von Tina):
Von der Befreiungshalle geht es zur Donau Jurasteig (kein ausgeschriebener Waldweg). Auf diesem Weg kommt man an 2 Höhleneingängen vorbei und die Einkehr „Einsiedelei Klösterl“ liegt auf dem Weg. Weiter kommt man an einen Kiesstrand, von da geht es nur nach oben (wenn man die Waldroute von Anfang an nimmt, kommt man nicht an dem Kiesstrand, der Donauenge, vorbei). Der Weg ist etwas anstrengend, aber wenn man oben ist wird man mit einem traumhaften Ausblick belohnt. Zurück geht es bergab zur Donau, und man nimmt ein Boot, das (für 1,50€) zum Kloster auf die andere Seite übersetzt.

In der Klosteranlage kann man bei schönem Wetter wunderbar im Biergarten einkehren. Wer Zeit und Lust hat, kann sich das Kloster anschauen. Vom Kloster Weltenburg fährt direkt ein Schiff zurück. Die Fahrt durch den Donaudurchbruch, der engsten Stelle der Donau, ist ein einmaliges Naturschauspiel und ein unglaubliches Erlebnis für die ganz Familie.

Länge:
6 km
Länge Tour Tina:
10 km
Dauer:
3 – 4 Stunden
Dauer Tour Tina:
5 Stunden

Ein herzliches Dankeschön an Tina Hacker für diesen tollen Tipp und die wunderschönen Bilder!

Kelheim bei Regensburg

Seit der Altsteinzeit leben Menschen in der Kelheimer Gegend, Kelten und Germanen, Römer und Bajuwaren haben hier Spuren hinterlassen. Im Mittelalter erlebte die Stadt eine Blütezeit.

www.kelheim.de

Die Befreiungshalle

Die Befreiungshalle auf dem Michelsberg bei Kelheim zählt zu den bedeutendsten Bauwerken des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Erbaut von König Ludwig I. und entworfen von Leo von Klenze. Sie ist eines der großen, architektonisch konzipierten Nationaldenkmäler, in dieser Hinsicht nur vergleichbar mit der ebenfalls von Klenze errichteten Walhalla bei Regensburg, dem Völkerschlachtdenkmal und dem Kyffhäuserdenkmal.

www.befreiungshalle.org

Tipp:
Den steilen Anstieg zur Befreiungshalle kann man bequem mit der Ludwigsbahn bewältigen. Regelmäßig startet der weiß-blaue Minizug an der Schiffsanlegestelle Donau. So gelangt man mühelos auf den Berg, kann die Aussicht auf die Stadt genießen und erfährt unterwegs auch viel Wissenswertes.

Kloster Weltenburg

Das Kloster Weltenburg liegt romantisch in einem engen Talkessel der Donau, steil eingeschlossen von malerischen Felsen. Die historischen Gemäuer mit ihrer weltberühmten barocken Asamkirche sind das bedeutendste Werk der Gebrüder Asam. Ein herrliches Ausflugsziel für Familien mit dem Schiff durch den malerischen Donaudurchbruch oder zu Fuß durch das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge.

Der Klosterbiergarten Klosterschenke Weltenburg zählt zu einem der Schönsten Biergärten in ganz Bayern.

www.kloster-weltenburg.de

Bilder: ©Tina Hacker

Adresse Befreiungshalle:
Befreinugshallestraße 3
93309 Kelheim

Maps

Adresse Kloster Weltenburg:
Asamstraße 32
93309 Kelheim

Maps