Wanderung durch die Almbachklamm – Berchtesgaden

28 Brücken und Stege

Almbachklamm Berchtesgaden

Die kinderfreundliche Familientour durch die Almbachklamm bietet aufregende Ausblicke auf den reißenden Wildbach. Der Ausgangspunkt ist Deutschlands älteste noch betrieben Kugelmühle. Der gut ausgebaute Steig durch die Almbachklamm bietet aufregende Ausblicke auf den reißenden Wildbach mit beeindruckenden Wasserfällen und riesigen Gumpen. Danach weitet sich die Schlucht und man erreicht den Zielpunkt der Wanderung – die Theresienklause.

Dauer:
1 Stunde

Schwierigkeit:
leicht

Strecke:
3,3 km

Startpunkt der Tour:
Kugelmühle, Marktschellenberg

Zielpunkt der Tour:
Theresienklause

Gasthaus zur Kugelmühle

Am Eingang der Almbachklamm steht das Gasthaus zur Kugelmühle. In Deutschlands ältester Marmorkugelmühle werden 1683 Brocken des Untersberger Marmors mit der Kraft des Wassers des Almbachs zu Kugeln geschliffen.

Almbachklamm und Marmorkugelmühle

Bilder & Text: ©Berchtesgadener Land

Adresse:
Gasthaus Kugelmühle
Kugelmühlweg 18
83487 Marktschellenberg

Maps

Beste Jahreszeit:
Mai bis Oktober

Anfahrt:
Von Berchtesgaden kommend Richtung Salzburg: Berchtesgaden auf der B305 verlassen und dem Straßenverlauf gerade aus folgen. Vorbei am Salzbergwerk und der Enzianbrennerei erreicht man an einer Bushaltestelle vor einer langen Geraden die Abzweigung Almbachklamm. Links über die kleine Brücke und anschließend erneut links zur Kugelmühle.

Von Salzburg kommend Richtung Berchtesgaden: Nach dem Grenzübergang auf der auf der B305 durch die Gemeinde Marktschellenberg. Nachdem man die Ortschaft wieder verlassen hat, nach einer langen Geraden an einer Bushaltestelle rechts über eine kleine Brücke abbiegen. Nach der Brücke links und weiter zur Kugelmühle.

Tipp:
Berchtesgaden bietet viele weitere schöne Ausflugsziele z.B. das Salzbergwerk Berchtesgaden.

Preise & Öffnungszeiten
Tourenplan