LEGOLAND Deutschland

Ein Tag voller Spaß und Action für die ganze Familie

Wer kennt sie nicht, die LEGO Steine. Bei uns Zuhause stapeln sich die bunten Steine und unseren Kids wird es damit niemals langweilig. Immer wieder werden neue Kunstwerke aus den kunterbunten Plastiksteinchen gebaut.

Schon immer wollten wir das LEGOLAND in Günzburg besuchen und nahmen diesmal den Geburtstag unseres Ältesten (8 Jahre) als Anlass. Wir besuchten den Freizeitpark mit der kompletten KiMaPa Family. Der Park liegt kurz hinter Augsburg und wir waren vom Münchner Osten in einer knappen Stunde dort.

Kurz nach dem Eingang begrüßten uns gleich die liebevollen LEGO Bauten. Das Miniland ist das Herzstück des Parks. Hier sind europäische Städte, Wahrzeichen und Landschaften winzig klein detailgetreu nachgebaut. Im Maßstab 1:20 wurden über 25 Millionen LEGO Steine verbaut. Mit Knöpfen gibt es allerhand Action: Der Gondoliere schippert singend durch Venedig und tanzende LEGO Pärchen drehen sich auf dem Markusplatz. Es gab viel zu entdecken und die Kleinen fühlten sich ganz Groß. Die lebensgroßen STAR WARS Figuren waren bei den Kids natürlich der Hit.

Das LEGOLAND Deutschland ist so groß wie 26 Fußballfelder und in verschiedene Themenwelten aufgeteilt. Mit dem Übersichtsplan konnten wir uns gut orientieren. Weiter ging es Richtung „Land der Ritter“ während unsere großen sich in der Schlage zur Freuerdachen-Bahn anstellten, ritten unsere Kleinen beim “ Ritterturnier“ auf waschechten LEGO Pferden.

Bei allen Fahrgeschäften gibt es eine Alters- und Größenbeschränkung. An aufgebauten Tafeln kann man genau messen ob die Größe der Kinder passt. Unsere Großen mit 8 Jahren und über 1,20 Meter durften die Attraktionen schon alleine (ohne Begleitperson) fahren.

Wir hatten einen traumhaften Tag erwischt und das warme Wetter lockte uns zu den Wasserattraktionen. Im „Land der Piraten“ konnten sich unsere Männer und die Kids ordentlich abkühlen, denn hier kommt kaum jemand trocken heraus. Mit unserer Kleinsten (2 Jahre) konnten wir am Rand die Wasserschlacht bestens beobachten.

Auch für die ganz kleinen Parkbesucher ist Einiges geboten. Begeistert gingen unsere Kids im „Land der Abenteuer“ auf „Safari Tour“. Auf Schienen ging es mit dem Auto vorbei an allerhand wilden LEGO Tieren. Während unsere kleinen Jungs beim Kanu fahren zeigten, wie gut sie paddeln konnten, erkundeten wir Mamas mit den Großen das „Reich der Pharaonen“. Die „Tempel X-Pedition“ machte nicht nur den Kindern Spaß. Bei einer spannenden Tempelfahrt schießt man mit Laserpistolen und versucht möglichst viele Zielscheiben zu treffen. In uns Mamas wurde die „Lara Croft“ geweckt und unsere Kids staunten nicht schlecht, was Ihre Mamis so drauf haben. Am liebsten wären wir ein weiteres Mal gefahren, aber wir scheuten das nochmalige anstellen.

Leider mussten wir bei jeder Attraktion anstehen. Die Wartezeiten lagen zwischen 15 Minuten und einer Stunde. Es war ein Samstag und bei schönem Wetter auch nicht anders zu erwarten. Gegen Ende des Nachmittags wurden die Wartezeiten deutlich geringer. Den Kindern machte die Wartedauer überraschend wenig aus. Wir vertrieben uns die Zeit mit Schnick Schnack Schnuck und “ich sehe was, was du nicht siehst“.

Super klappte unsere Aufteilung. Wir trennten uns immer wieder: Der eine Teil war mit den großen Kindern unterwegs und der andere mit den Kleinen. So konnte immer jemand Fahren und die Wartezeit beschränkte sich auf das Anstehen an der Attraktion. Wir trafen uns immer an einem der Spielplätze oder bei der „LEGO Arena“ zur Show. Auch die Papas gönnten sich eine kurze Auszeit in Restaurant, während wir ein echtes Abenteuer im 4D Kino erlebten.

Als krönenden Abschluss stellten wir uns in die lange Schlage (die wurde einfach nicht kürzer) der „Dschungel Expedition“. Unser Nesthäckchen plantschte in der Zwischenzeit mit Papa am Wasserspielplatz. Die Wartezeit war lang, aber die Fahrt in der Wildwasserbahn hat sich gelohnt.  Die Abfahrt auf der Rutsche war Spektakulär. Ich würde fast sagen, wir Mamas kreischten am lautesten ;-). Unsere Mittleren waren danach sehr stolz, dass sie sich dieses Abenteuer getraut haben. Anschließend schlenderten wir in der Abendsonne zurück zum Ausgang und schleckten dort noch genüsslich zum Ausklang ein Eis.

Fazit:

Ein traumhafter Familientag! Alle Kids waren glücklich und auch uns Eltern hat es viel Spaß gemacht. Im LEGOLAND gibt es über 50 Attraktionen, Fahrgeschäfte und Shows. Das Angebot war so umfassend, dass wir leider nicht alles geschafft haben. Wir kommen sicher wieder. Es ist kein günstiger Ausflug und sicher nicht für jede Woche, dafür aber auch sehr spektakulär. Das LEGOLAND ist absolut auch für Mädels geeignet!

Tipp:
Es lohnt sich auf Rabattaktionen für das LEGOLAND zu achten. Die Tickets kann man vorab günstiger online kaufen und spart sich die Wartezeiten an den Kassen. Die Parkplatzgebühr ist nicht im Eintritt enthalten und kostet extra 6 €. Das Parkticket kann man auch online kaufen.

Essen:
Es gibt viele Restaurants und Essensstände in unterschiedlichen Preiskategorien. Es lohnt sich auf jeden Fall Getränke und Snacks mitzunehmen.

Preise
Öffnungszeiten
Parkplan

Adresse:
LEGOLAND Allee
89312 Günzburg

Parken:
Der große Parkplatz ist gebührenpflichtig.